Anzeige
Noisey News

Viele Tote und Verletzte durch Explosion nach Ariana Grande-Konzert in Manchester

Die Polizei geht derzeit von einem Terroranschlag aus.

von Noisey Staff
23 Mai 2017, 1:10am

Foto: Imago


Anmerkung: Dieser Text wurde am 23.05. um 10:15 Uhr aktualisiert. Mehr aktuelle Infos zum Thema findet ihr auch auf vice.com.


Am Montagabend soll es zwischen 22:30 Uhr und 22:40 Uhr Ortszeit nach einem Konzert in Manchester zu Explosionen gekommen sein. Die örtliche Polizei bestätigte kurz darauf einen "ernsten Vorfall" und berichtete in einem ersten Statement von Toten und Verletzten. Wie viele Opfer es gibt, war zuerst noch nicht bekannt. Bürger wurden aufgefordert, die Gegend um die Manchester Arena zu meiden. Bei dem Konzert handelte es sich um einen Auftritt von Ariana Grande, die im Rahmen ihrer Dangerous Woman-Tour auf der Bühne stand. Laut Angaben ihres Agenten ist der Popstar unversehrt.


VICE Video: "Der Kampf der Mormonen gegen Pornografie"



Mehrere Berichte sprechen zur Stunde von einer oder mehreren großen Explosionen rund um den Veranstaltungsort, was von der Polizei bislang jedoch so noch nicht bestätigt wurde.

Auf Social Media erschienen kurz nach dem Vorfall Videos und Fotos, auf denen Konzertbesucher beim fluchtartigen Verlassen der Halle zu sehen sein sollen.

In einem weiteren Video, das vor der Halle entstanden sein soll, soll der Moment festgehalten worden sein, in dem eine der Explosionen deutlich zu hören ist:

Der Konzertbesucher Majid Khan erklärte gegenüber dem Guardian: "Ich, meine Schwester und viele andere waren gerade dabei, die Manchester Arena nach der Show von Ariana Grande zu verlassen, als es zwischen 22:40 Uhr oder 22:45 Uhr einen enormen bomben-artigen Knall gab. Die Leute brachen in Panik aus und versuchten aus der Halle zu fliehen ... Alle waren in krasser Panik und haben einander zugerufen, auch weil manche gerade auf Toilette waren. Es war alles extrem verstörend für alle hier."

"Ariana ist OK", wie ihr Agent Joseph Carozza der New York Times kurz nach dem Vorfall versicherte. "Wir untersuchen derzeit weiter, was sich genau ereignet hat."


UPDATE: Nach Informationen von BBC und spiegel.de, habe es laut Polizei eine Explosion im Foyer der Arena gegeben. Der anliegende Bahnhof Victoria Station sei gesperrt worden, außerdem sei ein Bombenräumkommando vor Ort, um "die Berichte von Explosionen zu untersuchen."

Inzwischen ist die Zahl der Todesopfer laut spiegel.de und tagesschau.de bekannt. Demnach sollen 22 Menschen ums Leben gekommen sein, 59 weitere seien verletzt worden. Es werde gemutmaßt, dass es sich um einen Terroranschlag handelt. Unter den Opfern sind viele Kinder und Jugendliche. Der Vorfall werde als "terroristische" Tat eingestuft, erklärte die Polizei. Der mutmaßliche Attentäter trug den Sprengstoff bei sich. Laut den britischen Behörden ist er selbst bei dem Anschlag ums Leben gekommen. Derzeit geht die Polizei von einem einzelnen Attentäter aus, Ermittlungen laufen, ob er zu einem terroristischen Netzwerk gehörte.

Gegen 6.30 Uhr Ortszeit veröffentlichte der britische Innenminister Amber Rudd eine Stellungnahme: "Das war ein barbarischer Angriff, der mit auf die Verletzlichsten unserer Gesellschaft abzielte – junge Leute und Kinder bei einem Pop-Konzert. Manchester war schon vorher das Ziel von Terror, ohne dass er den Geist und die Gemeinschaft der Stadt hätte brechen können. Das Ziel dieses Anschlags war es, Angst zu säen, seine Absicht, uns zu trennen. Aber das wird nicht gelingen."

Weiterlesen auf vice.com.

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Tagged:
Music
explosion
england
Noisey
MANCHESTER
Breaking News
terror
Konzert
Ariana Grande