Features

Wer ist Ezhel, der türkische Rapper, dem wegen seiner Lyrics nun 5 Jahre Knast drohen?

Seine Videos haben Millionen Klicks, im Juli sollte er mit Wiz Khalifa auftreten. Wegen angeblicher Drogenverherrlichung wurde Ezhel nun verhaftet. Aber viele vermuten: Gras ist nicht der einzige Grund, warum die Regierung ihn hinter Gittern sehen will.
Pressebild Ezhel

Rap hatte schon immer einen gewissen Hang zu Drogen. Während früher noch Mary Jane HipHops große Liebe war, sind in den letzten Jahren vermehrt Sidechicks in Form von chemischen Drogen wie Kokain, MDMA, natürlich Alkohol oder auch Beruhigungsmittel wie Xanax oder Codein in sein Leben getreten beziehungsweise in seine Texte und Musikvideos. Es ist nicht zu leugnen, dass Rap neben vielen alltäglichen Themen und Problemen auch Drogen thematisiert. Ja, manchmal spricht er auch in allzu Autotune gepitchten Tönen von ihnen. Kunst darf das schließlich auch. Oder? Nicht unbedingt und nicht überall.

Anzeige

Am vergangenen Donnerstag wurde der türkische Rapper Ezhel in Istanbul wegen seiner Texte vor Gericht geladen. Da er davon ausging, lediglich eine Aussage machen zu müssen, kam er ohne Anwalt. Ein Fehler. Ömer Sercan İpekçioğlu, wie Ezhel mit bürgerlichem Namen heißt, wurde festgenommen. Grund: Mit seinen Texten rufe er angeblich zu Drogenkonsum auf – ein Vergehen, das in der Türkei mit fünf bis zehn Jahren Haft bestraft werden kann.

Seitdem sitzt Ezhel im Maltepe Cezaevi Gefängnis in Istanbul und wartet auf seinen Prozess, wie türkische Medien berichten. Zelle L1 C6 teilt er sich mit einigen anderen Häftlingen, mit wie vielen ist unbekannt. "Eine bunt gemischte Truppe", beschreibt er seine unfreiwilligen "Mitbewohner" in einem Brief, der auf seinem Instagramprofil veröffentlicht wurde. "Von Bauarbeitern bis zu in Amerika studierten Ingenieuren ist hier alles vertreten."

Trotz seiner Wut auf die Regierung, Wut auf die seiner Meinung nach schlechte Anwältin, die ihm vom Gericht gestellt wurde und Wut auf die konservativen Medien, die ihn in einem schlechten Licht dastehen lassen würden, gehe es ihm soweit gut. "Ich fühle mich von den Gedichten und Liedern, die ich im Gefängnis höre, inspiriert", schreibt er, fordert aber auch: "Nieder mit der Zensur, hoch lebe der komplett unabhängige Rap!" Seinen Brief beendet er schließlich mit den Worten: "Möge die ganze Schönheit der Welt mit euch sein."

Anzeige

Wer ist dieser Rapper, dessen Texte scheinbar so gefährlich sind, dass die Gesellschaft vor ihm beschützt werden muss?

Musikalisch und auch image-technisch ist Ezhel alles andere als ein Bonez MC. Selbst wenn er es wäre, wäre dies natürlich immer noch kein Grund, ihn festzunehmen. Es veranschaulicht aber, dass Ezhel kein kontroverser Gangstarapper ist. Kriminalitäts- oder Gewaltverherrlichungen tauchen in seinen Texten nicht auf. Wenn man ihn in ein Subgenre einordnen wollte, dann könnte man den 28-Jährigen als Consciousrapper bezeichnen, der in seinen Texten gerne mal seine Liebe für Marihuana kund tut. Abgesehen davon rappt er meist sozialkritisch über den täglichen Struggle, das Leben in seiner Stadt Ankara, seinem Land und über die Liebe. Und Buffen ist neben vielem anderem eben auch eine Liebe, eine Inspirationsquelle und eine Kreativitätsspritze von Ezhel. Oder wie er in seinem Song "Geceler" sagt: "Unter der Wirkung meines Joints glänzt das Licht mehr."


VICE-Video: "Ich habe Wundercover in einem türkischen Bordell gearbeitet"


Mit mehreren hunderttausend Followern auf Spotify und in den Sozialen Netzwerken ist Ezhel einer der bekanntesten Rapper der Türkei. Vor genau einem Jahr releaste er sein erstes und hoch gelobtes Soloalbum Müptezhel. Zuvor hatte er in zwei Reggaebands gerappt und gespielt (Ezhel spielt fünf Instrumente). Heute beschreibt er seinen Sound selbst als "anatolischen Urban Core / HipHop / Reggae-Dub / Trap. Moderne Elemente mischen sich mit Traditionellen, selbst in Ezhels "Banger-Songs" rappt er mit weicher Stimme. Der Song an seine Stadt Ankara "Şehrimin Tadı" hat bereits über 32 Millionen Klicks. Im Juli und August sollte er eigentlich mit Wiz Khalifa live performen. Ob Ezhel bis dahin wieder frei ist, ist noch unklar.

Anzeige

Angesichts seiner Popularität und der Harmlosigkeit seiner Texte war der Aufschrei, der auf seine Festnahme folgte, groß. #freeezhel war am 24. Mai einer der am häufigsten geteilten Hashtags und unter den häufigsten Twittersuchen in der Türkei, und auch Musiker wie Ufo361 forderten in den Sozialen Netzwerken Freiheit für Ezhel. "FreeEzhel, einen Song schreiben kann kein Verbrechen sein", forderte auch sein Manager Riza Okcu und fuhr in seinem Post fort: "Die Regierung sollte die wahren Verbrecher festnehmen. Rapmusik erzählt die Wahrheit darüber, was in den Straßen passiert."

Viele Fans und Freunde vermuten auch eine politische Agenda hinter Ezhels Festnahme. "Du kennst ja den Staat hier", erklärte uns ein türkischer Musiker, der aus gegebenem Anlass anonym bleiben möchte. "Ich will nicht auch noch verhaftet werden", sagt er. Dass Ezhel jetzt, ein Jahr nachdem Müptezhel herauskam, erst festgenommen wurde, findet er verdächtig. "Jetzt, wo in der Türkei alle so into Religion sind, nehmen sie den Typen während des Ramadan fest, den die religiösen Menschen hassen." Dass Ezhel immer wieder in seinen Texten das Regime kritisch hinterfragt, könnte vermutlich auch seinen Teil zu seiner Festnahme beigetragen haben.

**

Mehr zum Thema:

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.