HotDogs

Überbackener Hotdog

Ciabatta, Würstchen-Schnitzel, Tomatensauce, Käse – wie kann man da nicht schwach werden …
1.8.17
Foto: Jack Newton

Portionen: 4
Vorbereitung: 10 Minuten
Insgesamt: 40 Minuten

Zutaten

1 Ciabatta, schräg in 8 circa 5 cm breite Stücke geschnitten
8 Hotdog-Würstchen
65 g Mehl
2 Eier, Größe L, leicht verquirlt
90 g Paniermehl mit italienischen Kräutern
30 g Parmesan
720 ml deiner Lieblingstomatensauce aus dem Supermarkt
450 g geriebener Mozzarella
1 Bund frisches Basilikum

Zubereitung

1. Den Grill im Ofen vorheizen. Die Ciabatta-Stücken aufschneiden, aber nicht komplett durch. Das werden deine Hotdog-Brötchen sein.

2. Jetzt geht's an die Wurst (sorry): Die Würstchen halbierst, aber wieder nicht komplett durchschneiden – wie ein Schmetterlingsschnitt beim Schnitzel.

Anzeige

2. In einem Suppenteller das Paniermehl mit Kräutern und den Parmesan vermischen. Das Mehl und die verquirlten Eier ebenfalls in je einen Suppenteller geben. Jedes der Hotdog-Würstchen jetzt Schritt für Schritt erst durch das Mehl, dann durch die Eier und dann durch das Paniermehl ziehen.

3. Ausreichend Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Schritt für Schritt die Hotdogs darin golbraun anbraten und einmal wenden. Das dauert circa 3 Minuten. Bei Bedarf mehr Öl hinzugeben.

4. 240 ml der Tomatensauce in eine große Auflaufform geben. Die gebratenen Hotdogs hineingeben und noch mehr Tomatensauce und den Käse darüber verteilen. Die Hotdogs so lange backen, bis der Käse goldbraun ist und Blasen wirft – circa 3 bis 4 Minuten.

5. Das Ciabatta mit der aufgeschnittenen Seite nach oben auf ein Backblech geben und im Ofen backen. Einmal wenden, nach 3 Minuten sollte es goldbraun sein.

6. Zum Anrichten das Würstchen mit Käse und Sauce in ein Ciabatta geben und mit etwas Basilikum garnieren.