Hurra, ‚Neo Magazin Royale‘ fällt diese Woche aus

Böhmermann tut das einzig Richtige.
12.4.16

Foto: imago | Horst Galuschka

Vor Kurzem wurde die Nachricht bekannt gegeben, dass „die Produktionsfirma btf GmbH und Jan Böhmermann entschieden [haben], die für Donnerstag geplante nächste Ausgabe von Neo Magazin Royale nicht zu produzieren." Gäbe es einen Gott, wir würden ihm danken.

Es gibt Stimmen, die natürlich jetzt aufschreien und sagen: Nein, nicht unterkriegen lassen, jetzt erst recht, „gerade jetzt sollte man das durchziehen"; aber Leute, gönnt doch dem Böhmermann und seiner Redaktion eine Pause—vor allem aber uns selbst. Es reicht: Wie viele Definitionen von dem Begriff „Satire" oder „Schmähgedicht" wollen wir uns denn noch geben?

Böhmermann tut das einzig Richtige: Anstatt am Donnerstagabend allen selbsternannten Medienanalytikern die Gelegenheit zu bieten, jede Sekunde der 40 Minuten andauernden Sendung zu sezieren, zwingt er die Zuschauer, mit ihrem eigenen Leben fortzufahren und uns Medienmenschen dazu, auch mal wieder eigenen Content zu produzieren—keine ewige Wiederkehr des Gleichen mehr. Es ist genug an Metadiskursen oder ganz einfach mit Timø gesprochen:

Zum Glück sind Satiriker wie — Timø (@Timotion)10. April 2016

Jan, danke für die Luft zum Durchatmen. Gönn' dir.