Noisey News

Swaggy Sticker gegen Neonazis: Money Boy ist jetzt Antifa-Maskottchen

Magst du Nazis? Nope! Magst du Partys? Yup!
30.9.16

Wir alten Steineschmeißer-Zecken von Noisey (Spaß, wir schmeißen nur 5-Euro-Scheine) beziehen selbstverständlich sechsstellige Quantitäten an antifaschistischen Stickern im Monat. Seit Juni kursieren im Internet allerdings Fotos eines ganz besonderen Aufklebers, den wir liebend gerne in die Finger bekommen würden. Kein geringerer als Sebastian „Why SL Beezy" Meisinger—den meisten wohl bekannt als Deutschrap-Phänomen Money Boy—schmückt das Design in swaggiger Pose.

Anzeige

Nicht nur die Ästhetik des laut RapUpdate​ schönsten Rappers Deutschlands wird hier für den guten Zweck verwendet, auch der Slang der Glo Up Dinero Gang hat es auf den Sticker geschafft: „Nazis Blockieren, wo immer sie appearen" steht dort neben dem ernsten Gesicht des Wiener Magisters der Philosophie​. Darunter „#NaziSeinIstSwaglos" und natürlich „#Sheesh". Dass ein paar Anzugträger der Antifa-GmbH bei Money Boy das Bild lizensiert haben, kann man sich beim besten Willen nicht vorstellen—allerdings wird es ihn wohl kaum stören: der Boy macht zwar keinen Antifa-Rap​, unterhielt früher aber regen Kontakt zur linken Szene. Der Swag-Don trat zum Beispiel 2010 bei einem Konzert anlässlich einer Karl-Liebknecht- und Rosa-Luxemburg-Gedenkdemo auf und sagte dazu in einem Interview​ mit dem kurzlebigen Magazin Antiberliner: „Geht raus, nehmt den Stein in die Hand, das Bandana um den Kopf und swaggt die City fett."

Leider konnten wir sowohl zum Urheber des Stickers als auch des Fotos nichts so recht finden (wir haben das Bild zum ersten Mal bei das bisschen totschlag.​ gesehen). Wer Informationen hat, wo man den Sticker finden kann, möge jetzt sprechen (Kommi) oder für immer schweigen. Schaut euch hier den brillianten Aufkleber an. ​

undefined