Musik

Dieses Trump-Clinton-Duett fasst ihr TV-Duell perfekt zusammen

Politik wird besser, wenn die Kandidaten singen, anstatt zu reden. Bei DSDS hätten sie spitzenmäßig abgeschnitten.
11.10.16

Foto: Imago | ZUMA press

Das TV-Duell zwischen Donald Trump und Hillary Clinton erinnerte an ein Kabarett aus dem Vorabendprogramm. Selten haben sich Kandidaten so persönlich angekeift. Trump reagierte auf das Trump-Tape (wir erinnern uns: "Grab her by the pussy") mit einem direkten Angriff auf Clintons Mann Bill und spielte auf die alte Lewinsky-Nummer an. Als Clinton sagte, dass Trump glücklicherweise nicht für das US-Justizwesen zuständig sei, antwortete er: "Weil du dann im Gefängnis wärst." Wie hitzig die Debatte war, zeigt sich in diesem Zusammenschnitt. In den Hangover-News berichteten wir, dass Clinton laut Blitzumfragen die Schlammschlacht gewann, laut Trump natürlich er selbst und Amerika gefühlt nur noch verlieren kann.

Es gab Drama und Seitenhiebe. Schmutzige Wäsche wurden gewaschen. Und dabei tänzeln die Kandidaten auch wortwörtlich umeinander herum. Politisches Dirty Dancing, haben sich ein paar Zuschauer wohl gedacht—und daraus ein Duett mit dem Kultsong des 80er-Tanzfilms gebastelt.

Dass das Video so lustig ist, ist gleichzeitig ziemlich traurig: Die Parodie funktioniert nur deshalb so gut, weil es den Unterschied zwischen der aggressiven Debatte und dem Schnulzensong deutlich macht. Beim TV-Duell sollte es aber um mehr gehen als um Samstagabendunterhaltung, um Dreckschleudern vor der Kamera. Sondern um eines der wichtigsten politischen Ämter der Welt. Aber auf Twitter gibt es noch mehr Duettvorschläge:

Hillary: I really can#39;t stay
Trump: baby it's cold outside pic.twitter.com/Qoalfiz207
— Jeff McDev (@JeffMcDev) 10. Oktober 2016

Anzeige

Oder hier:

You're the one that I want, one that I want, oo ooo oooo honey, pic.twitter.com/vhyGdGnkfI
— Felicity Morse (@FelicityMorse) 10. Oktober 2016

Die deutsche Version des TV-Duelle wäre wahrscheinlich das hier: