Anzeige
Features

Eine Nacht für Yeezy— Wir waren beim Kanye West-Store in Berlin

Was sind das eigentlich für Leute, die sich die Nacht vor Kanye Wests einzigem Pop-Up-Store um die Ohren schlagen?

von Niklas Fucks
22 August 2016, 8:10am

Am Freitag hat Kanye West weltweit 21 Pop-Up-Stores mit von ihm designten Klamotten für zwei Tage eröffnet. Neben London, Amsterdam, Singapur oder Melbourne gehörte auch Berlin zu den auserwählten Städten, in denen der zur Fashion-Ikone mutierte Rap-Superstar seine eigens designten Hoodies, T-Shirts, Longsleeves und Jacken präsentierte. Wir sind natürlich auch hingefahren.


Vor dem Gebäude des 023c-Magazins in Kreuzberg tummeln sich bei meiner Ankunft um 11:45 Uhr schon eine bunte Masse von ein paar Hundert Menschen. Noch eine Viertelstunde, dann soll es losgehen.

Ich hatte erwartet, dass sich eine lange Schlange um den Block windet, aber wie sich herausstellt, gibt es ein Listensystem, das die meisten Neuankömmlinge zu irritieren scheint. Da ich mit Zetteln (Einverständniserklärungen für die Fotos) herumlaufe, werde ich mindestens zehnmal von verwirrten Fashionistas angequatscht, ob ich jemanden auf die Liste bringen kann. Als ich erwähne, dass ein Kumpel von mir im Laden arbeitet, bieten mir gehetzt wirkende Zu-Spät-Kommer Geld (20 Euro bis 50 Euro) an, um sie rein zu schleusen.

Geld scheint hier sowieso kein Problem zu sein. Klar: Wer einen dreistelligen Betrag für einen Pullover ausgeben kann? Wie bei solchen Events zu erwarten, handelt es sich hauptsächlich um internationale, hippe Großstadtkids aus allen Altersgruppen: Überall Ralph-Lauren-Kappen, ausgefallene Sonnenbrillen, zerschlissene, enge Hosen so weit das Auge reicht. Immerhin: Zusätzlich zur international verfügbaren Kollektion hat jede Stadt ein paar eigene Designs—für Berlin gibt es ein paar weiß-beige Kappen, Shirts und Longsleeves mit "Berlin"-Aufdruck.

Langsam kommen die ersten zufriedenen Kunden mit eben diesen Klamotten aus dem Gebäude. Ein befremdlich frisch angezogener 13-Jähriger mit seiner Familie im Schlepptau erzählt mir, dass er seit 22:00 Uhr am Vortag gewartet hat—Freunde von ihm seien seit gestern 16:00 Uhr hier, 18 Stunden Warterei also. Was sind das für Menschen, die sich mit hunderten Euros bewaffnet die Nacht um die Ohren schlagen, nur um sich von Kanye gestaltete Simpel-Klamotten mit Gothic-Kalligrafie-Aufdruck zu holen? Ich habe bei einigen wartenden nachgefragt.

DAVID*, 18 & NGUYEN, 18


Alle Fotos vom Autor

Noisey: Ihr seht müde aus, seit wann seid ihr schon hier?
David: Seit gestern Abend um 12. Man musste sich ja in diese Liste eintragen lassen.
Nguyen: Wir waren dann auch nicht die ganze Zeit hier, zwischendurch im Park und so.

Worauf habt ihr’s denn im Laden abgesehen?
David:
Also ein Pullover wär' schon nice. Hauptsache irgendwas, damit sich das Ganze gelohnt hat.

Wie viel Geld habt ihr denn eingeplant?
David:
Jeder so 400-500 Euro
Nguyen: Wir haben zusammen ungefähr 900 Euro, die wir uns teilen.

Und steht ihr auch auf Kanye?
David:
Schon. Ich find "Famous" gut und vor allem diesen Track mit Schoolboy Q, "That Part".

MARIA*, 19 & LARA, 18

Und, wie lange steht ihr schon an?
Maria:
Wir sind erst ein paar Minuten hier.
Lara: Ich bin nur als Begleitung hier.

Steht ihr schon auf der Liste?
Maria:
Was für eine Liste? Es gibt eine Liste?

Egal, habt ihr es auf irgendwas abgesehen?
Maria:
Nicht wirklich, ich soll für einen Kumpel ein Shirt mitbringen und schaue mal, ob ich noch was finde. Hauptsache irgendwas kaufen, damit es sich gelohnt hat.

Und wie viel Geld habt ihr so eingeplant?
Maria:
Ich habe 50 Euro für ein T-Shirt und mehr auch eigentlich nicht.

Viel Erfolg!

JOHANNES*, 18, MARKUS, 19, KEVIN, 19 & TRAPKING*, 24

Hey Gang, ich sehe ihr habt 'nen Stuhl dabei, seit wann wartet ihr denn schon?
Johannes:
Manche seit 12 gestern, manche seit 1.

Wart ihr die Ersten hier?
Johannes:
Nee, da waren schon einige Leute, die hier länger hingen. Eigentlich war die ganze Nacht was los.
Kevin: Kannst du vielleicht mein Instagram verlinken?
Markus: Meins auch!

Kein Problem! Seid ihr denn auch Fans von Kanyes Musik?
Trapking:
Voll! Ich war auch mal auf 'nem Konzert von ihm in Dänemark.
Johannes: Ich würde für so ein Konzert auf jeden Fall hunderte Euros ausgeben.

Wie viel Geld habt ihr denn eingeplant?
Johannes:
Auf jeden Fall so an die 300 Euro.
Kevin: Schon so 400 vielleicht.
Trapking: 200 Müssen reichen.
Markus: Also ich würde bis zu 700 Euro hier ausgeben.

Hart!

ALISTAIR, 26

Hey, seit wann bist du hier?
Al:
Seit heute morgen um 10. Ich komme eigentlich aus Melbourne und hänge momentan für ein paar Monate in Berlin, deswegen hab' ich die Zeit. Nicht so viel, wie diese Kids, die hier schon die ganze Nacht stehen.

Und ist irgendwas Nennenswertes passiert, seit du hier bist?
Nunja, ein paar Leute haben ihr Fahrrad neben so ein Auto gestellt, sodass der Reifen das Auto ganz leicht berührt hat. Dann ist so ein Gangster aus der Schlange gerannt gekommen und hat angefangen auf das Fahrrad einzutreten. Nur weil das das Auto ein kleines bisschen berührt hat. Die Nerven liegen echt blank.

Bist du denn auch ein Fan von Kanyes Alben?
Klar, mann! Seit der ersten Stunde! Übrigens, kannst du mir vielleicht einen Job bei VICE klären?

KODEIN-KANACK*, 22

Hey, hast du Lust ein paar Fragen zu beantworten?
KK:
Klar, aber anonym. Grüß mir den X von VICE. Der kauft sein Kodein bei mir.

Und, stehst du auf einer Liste?
Nee, gibt es eine Liste? Ich hasse Listen!

Wie lang seid ihr denn schon da?
Naja, wir sind gekommen, ich hab' Einen gerollt, vielleicht so 20 Minuten.

Wie viel Geld habt ihr denn mitgebracht?
Schon alles was auf der Karte ist

Und was kann man sich da so vorstellen?
Ich verkauf schon ne ganze Weile Kodein, da kommt schon was bei rum. Darf ich noch was sagen? Legalize Kodein, Legalize Gras auch. Willste mal ziehen?

Übrigens: Du kannst dein Glück bei Ebay versuchen, wo sich jetzt schon haufenweise in den letzten Stunden gekaufte Klamotten finden.

* Name wurde geändert.

**

Folgt Noisey bei Facebook, Instagram und Twitter.

Tagged:
Berlin
Music
Fashion
Noisey
kanye west
Noisey Blog
HipHop
Musik
kanye
west
Yeezy
TLOP
The Life Of Pablo
pablo
yee