FYI.

This story is over 5 years old.

Kunst

Die Moab Monkeys slacklinen 120 Meter über dem Erdboden

Mitten über den berühmten rostfarbenen Canyons von Utah haben über 50 Basejumper und Highliner in drei Tagen Arbeit das Mothership Space Net Penthouse kreiert.
8.12.14

Fotos: slacklinemedia.com

Mitten über den berühmtem, rostfarbenen Canyons bei Moab im US-Bundesstaat Utah hat ein Team von Highlinern und Basejumpern ein fünfeckiges Netz gespannt, um in aller Seelenruhe 120 Meter über dem Erdboden ein bisschen zu slacklinen.

Um das Mothership Space Net Penthouse getaufte Netz zu erreichen, mussten die Mitglieder der Moab Monkeys erstmal gute 60 Meter in schwindelerregender Höhe zurücklegen. Für die Basejumper der Gruppe verfügt das Netz in der Mitte über ein Loch, um sich von der einzigartigen Plattform in die Tiefe zu stürzen.

Anzeige

>> Springt in Nord-Wales auf riesigen Trampolinen durch unterirdische Höhlen

Unter der Leitung des fünfmaligen Slackline-Weltmeister Andy Lewis hatten über 50 Basejumper und Highliner drei Tage lang an der komplexen Installation gearbeitet, die anlässlich der beiden jährlich stattfindenden Thanksgiving-Feiern, dem Turkey BASE Boogie und dem G.G.B.Y. Highline Gathering, entwickelt worden war.

Beide Gruppen hatten sich dieses Jahr zu den Moab Monkeys zusammengeschlossen, um mit ihren Extremsportarten die felsige Landschaft von Moab zu genießen.

>> Diese russischen Skywalker liefern spektakuläre Ausblicke von den Wolkenkratzern Hongkongs

Wir fragen uns gerade, ob die Jungs aus Utah zu den wenigen Menschen dieser Welt zählen, die den Adrenalin-Ausstoß der russischen Skywalker von On The Roofs eventuell sogar noch übertreffen.

>> Hier geht's zum Facebook-Profil der Moab Monkeys