Anzeige
Dieser Artikel ist vor mehr als fünf Jahren erschienen.
Popkultur

Seht den Trailer zum neuen Björk-Film "Biophilia Live"

Bekommt einen kleinen Vorgeschmack auf die bald erscheinende Dokumentation zu Björks bahnbrechender Multimedia-Tour.

von The Creators Project
15 August 2014, 10:41am

Björk hat mit ihrem interaktiven Multimedia-Projekt Biophilia einmal mehr die Grenzen der Kreativität gesprengt. Das achte Album der Isländerin war gleichzeitig das erste App-Album der Welt und schaffte als erstes Kunstwerk dieser Art ins Museum of Modern Art.

Produzent Jacqui Edenbrow und Gloria Films veröffentlichen nun den Dokumentarfilm Biophilia Live, der das bahnbrechende multisensorische Konzerterlebnis präsentiert. Wenige Wochen vor dem Filmstart stellt Björk nun den ersten Trailer auf The Creators Project vor.

Das Konzept von Biophilia beinhaltete die Zusammenarbeit mit einer Reihe von Künstler und Designern, darunter Scott Snibble, der maßgeblichen Anteil an der Entwicklung der auf die Benutzer zugeschnittenen Multimedia-Erfahrung durch die Biophilia-App hatte. Die Idee der interaktiven App war es, eine Simulation der Realität, basierend auf Musik, Wissenschaft und dem Kosmos, zu erzeugen. Eine digitale Welt, in die die User eintreten und die sie per App manipulieren konnten. Björk ging mit dem Projekt schließlich auf Tour: Biophilia Live.

Regie in Biophilia Live führen Nick Fenton und Peter Strickland. Der Film erweitert die Live-Show mit animierten Sequenzen und nimmt die Zuschauer mit hinein in die umfassenden Performances von Björk. Die Künstlerin setzte dabei eine Reihe von speziell angefertigten experimentellen Instrumenten ein, wie z.B. eine Teslaspule, eine Pendelharfe und eine Gameleste, eine Mischung aus Gamelan und Celesta. Ebenfalls Teil des Konzerts waren ein isländischer Frauenchor und eine Reihe von Naturfilmen.

Der Film wird zunächst bei ausgewählten Festivals, Bibliotheken, Galerien, Kinos und Museen auf der ganzen Welt gezeigt. Er feierte seine Premiere beim tschechischen Kalovy Vary International Film Festival und wird in den nächsten Wochen im Bio Paradis Reykjavík, beim 360° Contemporary Science Film Festival in Moskau, beim Festival do Rio, Iceland Airwaves Festival, Biomuseo in Panama-Stadt und im Australian Centre for the Moving Image zu sehen sein.

>> Die komplette Liste aller Vorführungen findet ihr auf der offiziellen Webseite von Biophilia Live. 

Seht hier außerdem unser Feature über Scott Snibble und seine Arbeit an der Biophilia-App: 

Tagged:
bjork
Konzert
Musik
Dokumentation
Biophilia
doku
multimedia
Biophilia Live