esportes de verão

Die AfD will das Foto mit Hertha-Profi Plattenhardt nicht löschen

Nach dem Spiel gegen den BVB postete die AfD Berlin ein Bild mit dem Hertha-Siegtorschützen Marvin Plattenhardt. Der will das Foto löschen lassen – die AfD hat nun einen anderen Vorschlag.
13.3.17

Marvin Plattenhardt sorgte am Wochenende gleich für zwei Hämmer. Seinen ersten drosch er mit einem Freistoß in den Winkel des BVB-Tors und sorgte somit für den 2:1-Sieg gegen die Dortmunder. Beim zweiten Hammer war der 25-Jährige erst ein ahnungsloser und anschließend ein angefressener Statist. Der Berliner AfD-Abgeordnete Frank Scheermesser ließ sich nämlich nach dem Spiel mit dem Verteidiger von Hertha BSC auf einem Bild ablichten. Dieses wurde anschließend auf dem Twitter-Kanal der AfD-Fraktion Berlin hochgeladen. "Unser Abgeordneter mit dem Siegtorschützen. Langsam wird die Serie unheimlich", stand dabei.

Anzeige

Unheimlich war das besonders für Marvin Plattenhardt. Der antwortete schnell mit einem Tweet, der von Tausenden Usern geteilt und und gelikt wurde: "Foto bitte sofort löschen! Ihr hatte keine Ahnung, wer sich da mit mir fotografieren lässt! Ich distanziere mich klar!" Später beim Auslaufen sagte der Hertha-Profi dem RBB, dass er auch juristische Schritte nicht ausschließt: "Ich kann dort nicht persönlich hingehen und sagen: Löscht das Foto! Wenn überhaupt muss man da den Rechtsanwalt einschalten." Der Spieler erklärte auch, dass er den Politiker nicht erkannt und dieser sich auch nicht vorgestellt habe.

Die ganze Geschichte könnte ihr bei VICE Sports lesen.