Features

Wir haben ältere Innsbrucker gefragt, was sie von SSIO, 257ers und Bilderbuch halten

Wir haben lieben, alten Innsbruckern das LineUp des Air + Style vorgespielt.

von Benji Agostini und Pia Gärtner & Benji Agostini
06 Februar 2017, 1:04pm

Wenn in Innsbruck eine riesige Schanze aufgebaut wird und dort viele Menschen anderen Menschen mit Snowboards beim Runterspringen zuschauen, dann ist wahrscheinlich wieder Zeit fürs Air + Style. Unter den trickbegeisterten Innsbruckern ist das ein Highlight und wenn man mit dem Bretterrutschen nicht viel anfangen kann, gibt's ja immer noch ein kleines Entertainment-Programm. Da spielen dann so nette Unterhaltungsbands wie Bilderbuch, Beginner oder Biffy Clyro. Also gut, das LineUp würde wahrscheinlich auch ohne Double McTwists und Frontside 720s funktionieren und war eigentlich der Hauptgrund, warum wir uns überhaupt in den Zug nach Innsbruck gesetzt haben.

Weil aber wenig jugendlicher ist als Snowboarden und laute Musik, wollten wir mal wissen, was denn unsere Vorgängergeneration so von dem ganzen Tamtam hält. Wir haben in der Innsbrucker-Altstadt ein paar "Alteingesessenen" Songs vom LineUp des Air + Styles vorgespielt und gefragt, ob sie was damit anfangen können. Die Beginner haben wir nicht vorgespielt, weil die sind wahrscheinlich aus der selben Alterskohorte wie unsere Befragten. 

Christoph, 55

Noisey: Welche Musik hast du denn früher so gehört?
Christoph: Ha! Rock'n'Roll. Dire Straits ist meine Lieblingsgruppe. Sonst noch Led Zeppelin, Deep Purple, aber auch Schlager.

Hörst du jetzt eher Schlager?
Nein, mein favorite Song derzeit ist "Sofia" von Alvaro Soler.

Sagt mir gar nichts.
Kennst du nicht? Also jetzt bin ich aber geschockt. Das war der Internetmensch, der den Riesen-Hit gemacht hat. Der müsste eigentlich bekannt sein. 

[Christoph holt sein Handy raus und spielt den Song vor.] 

Christoph: Der hat innerhalb von einem halben Jahr zwei Millionen Klicks bekommen und ist damit groß geworden. Ich hab mir letztens die CD von ihm besorgt, das ist einfach erfrischende Musik.

OK, wenn du mir was vorspielst, dann spiel ich dir jetzt auch was vor. Bilderbuch, die spielen alle am Air + Style.

Christoph: Ja das ist nicht schlecht. Schöner Rhythmus drinnen.

Hast du schonmal davon gehört?
Ja, ich hab den ganzen Tag das Radio im Hintergrund laufen und ich krieg ganz viel mit, aber wenn da etwas Herausragendes dabei ist wie Alvaro Soler, dann merk ich mir das. 

Aber der Song sticht für dich jetzt nicht so heraus?
Nein, es ist OK. Kann man sich anhören. House find ich auch noch ganz nett. 

OK, und was sagst du dazu:

Christoph: Klingt ein bisschen nach Après-Ski. Das passt in die Skihütte. Da kann man sich das anhören und ein bisschen mitmachen. 

Würdest du dir sowas anhören?
Ja, hör ich mir schon an. Ich hör mir fast alles an. Es muss Rhythmus drinnen sein. So wie beim Safri Duo.

Safri Duo? Machen die noch was?
Weiß ich nicht, aber ich hör mir die immer über meine HiFi-Anlage zuhause an. 

Interessant. Danke!

Michael, 60 & Monika, 53

Hey! Welche Bands habt ihr früher so gehört?
Michael: Sweet, Slate, Smokey und sowas.
Monika: Kiss!

Ihr seid also alte Rocker. 
Michael: Ja, Deep Purple und Uriah Heep waren auch noch dabei. 

Geht ihr auch noch oft auf Konzerte?
Michael: Jaja, beim Bon Jovi waren wir letztens erst. Bei Phil Collins war ich auch. 
Monika: Die letzten waren Imagine Dragons. 

Alles klar, ich spiel euch jetzt mal einen vor, der am Air + Style spielt:

Nach 7 Sekunden
Michael: Spätestens jetzt würde ich abschalten. Nervig. Unwahrscheinlich nervig.
Monika: Das erzeugt eher Aggressionen.

OK und was sagt ihr dazu?

Michael: Ja, das ist gut. Hat Rhythmus. 
Monika: Musik sollte zum Abschalten da sein und nicht zum Nachdenken. 

Super, danke. Nehmt mich nächstes Mal mit zu Phil Collins.

Jean-Pierre, 76

Welche Musik hast du früher so gehört?
Jean-Pierre: Klassik am meisten, aber auch romantische und moderne Musik. 

Hast du einen Lieblingskomponisten?
Nein, nicht wirklich. Am ehesten gefallen mir die romantischen Komponisten wie Tschaikowski und Rachmaninov oder französische wie Debussy.

Ich spiel dir jetzt einen Song von einer Band vom Air + Style vor und du sagst mir, was du davon hältst. 
Ist das was modernes? Auf modernen Instrumenten?

Ja genau, die spielen auf dem Festival hier.

Nach 10 Sekunden Bungalow
Ich kann's mir ungefähr vorstellen. Das ist nicht mein Geschmack, aber schön für euch. Das ist was ganz Modernes für junge Leute. Aber es ist nicht richtig musikalisch. Es ist eine Wiederholung von ganz einfachen Themen. Die kommen immer zurück und das begeistert die Leute. In Essenz ergibt das eine Art Trance und die jungen Leute lieben das. Sie müssen dann nicht mehr denken. 

Also du denkst, durch die Vereinfachung funktioniert Popmusik so gut?
Es ist nicht vereinfachend, es ist so wie wir es damals auch hatten. Nicht nur in Europa, sondern auch in Afrika und so weiter. Das ist einfache Musik mit einfachen Themen, bei der man sich wohl fühlt. Nicht so kompliziert wie Romantik oder andere alte Komponisten. 

Aber dort gibt es ja auch wiederkehrende Themen. 
Ja, ja. Ich sollte jedenfalls nicht auf dieses Festival gehen, um mir das anzusehen.

André, 52

Welche Musik hast du denn früher so gehört?
André: Alles, durch die Bank.

Irgendwas Spezielles oder irgendwelche Bands vielleicht?
Nein, ich hab meistens nur das Radio an, aber selber nie irgendwelche CDs gekauft. 

OK, ich spiel dir trotzdem mal ein paar Songs vor, die auf dem Air + Style spielen.

André hört sich "Nuttööö" ziemlich lange an.

André: Ja, das ist halt Deutschrap. Der Nachteil ist, dass man die Texte so schlecht versteht. Sonst sind die Texte sicher nicht so schlecht, aber man versteht sie halt nicht. Also ich zumindest, aber ich bin auch nicht mehr so jung. 

Wie findest du den Song an sich?
Vom Rhythmus her geht's schon. Den ganzen Tag kann man's natürlich nicht hören. 

Bungalow läuft.

André: Ja, das ist nicht schlecht. Der Text ist ganz gut und der Rhythmus ist auch gut. Also so gefällt's mir. Nur, wie er es vorträgt, klingt so gelangweilt. Klar, er ist wahrscheinlich ein bisschen frustriert, aber die Seiler & Speer zum Beispiel versteht man zwar auch schwer, nur vom Klang her bringen die das besser rüber. 

Stimmt. Danke!

**

Folgt Noisey bei FacebookInstagram und Twitter.