Technologie

Dieses Abziehtattoo misst, wie betrunken du bist

Mit einem Sensor, der auf die Haut geklebt wird und der durch einen integrierten Wirkstoff die Schweißproduktion anregt, soll vor einem zu hohen Alkoholpegel gewarnt werden.
5.8.16
Photo courtesy University of California San Diego.

Wenn du dieses neue Tattoo deinen Freunden präsentierst, hast du damit wahrscheinlich nicht unbedingt mehr Street Credibility (es sieht aus wie eine Mini-Leiterplatte), aber es könnte dir das Leben retten.

So zumindest der Plan der Ingenieure der University of California, San Diego (UCSD). Sie haben eine Art Pflaster mit angehängter Leiterplatte entwickelt, das Pilocarpin an den Körper abgibt, wodurch die Schweißproduktion angeregt wird, in dem dann der Alkoholspiegel gemessen wird. Das kleine Klebetattoo kann nahezu sofort feststellen, ob der Träger die Promillegrenze überschritten hat und überträgt die Information dann von der Leiterplatte per Bluetooth an ein Smartphone.

ARTIKEL: Mit diesem Armband musst du nie wieder Kaffee trinken

Die Forscher stellten ihre Untersuchung letzten Monat in der Zeitschrift ACS Sensors vor: Dafür haben sie neun Freiwilligen dieses „Tattoo" verpasst und Messungen vor und nach einem Bier bzw. einem Glas Wein vorgenommen.

In einer Pressemitteilung der UCSD heißt es: „Die Werte stimmten genau mit der Blutalkoholkonzentration der Testpersonen überein" und sie wurden nicht durch Bewegungen beeinträchtigt. „Das Gerät hat auch nach wiederholtem Schütteln und Bücken immer noch akkurate Werte geliefert."

Anzeige

Du kannst also noch so viele Moves aus Saturday Night Fever aufs Parkett legen: Dieses Tattoo kannst du nicht austricksen.

Der neue Sensor aus Kalifornien ist zwar nicht die erste tragbare Alkoholtester-Technologie, die Forscher meinen allerdings, dass durch das Herbeiführen und die Messung von sichtbarem Schweiß—und nicht des unsichtbaren Schweiß, den man nicht als Feuchtigkeit auf der Haut wahrnimmt—das Gerät noch besser und in Echtzeit einen Hinweis auf die Blutalkoholkonzentration liefern kann.

ARTIKEL: Diese App verrät dir, welches Bier du bestellen solltest

Dr. Joseph Wang, Dozent für Nanoengineering an der UCSD und einer der Entwickler des Sensors, hofft, dass seine Erfindung die Trägervom Autofahren abhält, wenn sie getrunken haben.

In der Pressemitteilung meint er dazu: „Viele Unfälle werden durch Alkohol am Steuer verursacht. Diese Technologie bietet eine genaue, praktische und schnelle Möglichkeit, den Alkoholkonsum zu kontrollieren, um so dazu beizutragen, dass Menschen nicht mehr betrunken Auto fahren."

Das ist wesentlich nützlicher als drei chinesische Schriftzeichen im Nacken.