Feminismus

Feministisches Finger Food: Instagram sperrt Account

Stephanie Sarley wohnt in Oakland und sie hat ein Buch geschrieben: „Dick Dog and Friends“. Instagram mag ihre Kunst nicht.
1.6.16
Screenshot: Instagram

Stephanie Sarley wohnt in Oakland und sie hat ein Buch geschrieben: „Dick Dog and Friends". Eigentlich ist es ein Malbuch. Sie hat auch schon für VICE illustriert, auf ihrem Instagram-Kanal folgen ihr über 100.000 Menschen. Dann wurde ihr Kanal für zwei Wochen gesperrt, nach einer Beschwerde gab man den Kanal jetzt wieder frei. Dem Kunstmagazin „Insider Art" sagte die Künstlerin: „Es ist mir wichtig zu zeigen, dass eine Vagina nichts ist, für das man sich schämen müsste. Nichts, das man beschützen oder verstecken oder kontrollieren müsste".

https://www.instagram.com/p/BFXgo03JCjU/

https://www.instagram.com/p/BEpbXPIJCgC/

Anzeige

https://www.instagram.com/p/BEM3zbuJChS/

https://www.instagram.com/p/BEZyIuEJCpK/

https://www.instagram.com/p/BEuDr84pClg/