Anzeige
Frühstück

Ricotta-Pfannkuchen mit Honeycomb-Butter

Dieses Pfannkuchen-Rezept hat dank des Ricottas und dem geschlagenen Eiweiß eine wunderbar luftige, weiche Konsistenz. Dazu werden Honeycomb-Butter und frische Früchte serviert—zum Dahinschmelzen.

von Ken Addington
20 November 2015, 11:10am

Portionen: 4

Zutaten

Für die Honeycomb-Butter:
1 Tasse Zucker
120 ml Ahornsirup
1 Esslöffel Backpulver
3,5 kg Butter, gewürfelt und bei Zimmertemperatur
¼ Tasse Honig
2 Teelöffel Salz

Für die Ricotta-Pfannkuchen:
7 Eier, Dotter und Eiweiß getrennt
2 ¾ Tassen Ricotta
2 Tassen Mehl
1 Esslöffel Backpulver
1½ Tassen Milch
1½ Teelöffel Salz
2 Teelöffel Zucker
Zeste einer Zitrone

Zum Servieren:
Banane, in Scheiben geschnitten
Heidelbeeren
Erdbeeren
Ahornsirup

Zubereitung

1. Für die Honeycomb-Butter den Zucker und den Sirup erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Backpulver unterrühren. Masse auf eine Backmatte/Backpapier legen und auskühlen lassen. "Honeycomb" in kleinere Stücke brechen und in einem Blender zu groben Krümeln mixen. Zu den restlichen Zutaten geben und vermischen.

2. Mit einem elektrische Mixer die Eiweiße steif schlagen. In einer separaten Schüssel den Ricotta, die Milch, die Dotter und die Zeste vorsichtig vermischen.

3. In eine weitere Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und Zucker sieben. Feuchte und trockene Zutaten vermischen. Dann den Eischnee unterheben.

4. Einen Schöpfer des Teiges in eine Bratpfanne mit Butter geben und braten, bis sich Blasen an der Oberfläche bilden und sie platzen und der Teig unten fest und goldbraun ist. Wenden und die andere Seite braten, bis der Teig durch ist.

5. Zum Servieren drei Pfannkuchen pro Portion übereinanderstapeln und mit Banane, Erdbeeren, Heidelbeeren und einem Löffel Honeycomb-Butter garnieren. Ahornsirup darüberträufeln und servieren.

Aus How-To: Brunch mit Ken Addington