FYI.

This story is over 5 years old.

Bierhuhn

Ein Bier für das Huhn, fünf zum Trinken.
30.6.15

Portionen: 4
Vorbereitung: 15 Minuten
Insgesamt: 30 Minuten

Zutaten

Für die Gewürzmischung:
ergibt ½ Tasse Marinade 2 Esslöffel grobes Meersalz
2 Esslöffel frisch gemahlener Pfeffer
1 Esslöffel Cayennepfeffer
1 Esslöffel Knoblauchpulver
1 Esslöffel brauner Zucker
1 Esslöffel Paprikapulver (süß)

Für das Hähnchen:
1 ganzes Huhn (ca. 1,4 bis 1,8 kg)
1 Dose Bier (oder einen Sixpack: 1 für das Huhn, 5 zum Trinken)

Anzeige

Zubereitung

1. Für die Gewürzmischung alle Zutaten vermischen.

2. Das Huhn säubern und trocken tupfen. Innereien entfernen. Das Huhn mit der Gewürzmischung einreiben, sowohl innen als auch außen. Wo möglich, auch unter die Haut reiben.

3. Den Holzkohlengrill vorbereiten: Das Huhn wird bei mittlerer Hitze (ca. 175° C) gegart. Eine Auffangschale an die Stelle legen, über der das Huhn platziert wird.

4. Die Hälfte einer Bierdose in die Auffangschale gießen und die Dose mit dem restlichen Bier in das Huhn hineinschieben, sodass es mit den Schenkeln nach unten und den Flügeln nach oben auf der Bierdose "sitzt". Flügel an den Körper anlegen, damit sie nicht zu sehr verkohlt werden.

5. Das Hähnchen aufrecht auf das Grillblech stellen, sodass die Dose und die Schenkel eine Art Dreibein bilden.

6. Den Deckel auf den Grill legen und ungefähr 1 bis 1,5 Stunden oder bis die Innentemperatur 75° C erreicht hat (wenn du kein Thermometer hast, stupse in einen Schenkel, wenn klare Flüssigkeit herausrinnt, ist es fertig).

7. Das Hähnchen während der 1 bis 1,5 Stunden alle 15 bis 20 Minuten drehen. Ansonsten den Deckel aber drauf lassen. Vor dem Aufschneiden und Servieren 10 Minuten stehen lassen.

Aus How-To: Bierhuhn