NFL

Ezekiel Elliot macht Matthews mit unfassbarer 360-Grad-Drehung lächerlich

Zeke the Freak ließ mit diesem wahnsinnigen Spin einen der heftigsten Linebacker der NFL ins Leere laufen—bzw. stürzen.
16.1.17

Heute Nacht haben NFL-Fans zwar ein paar Stunden Schlaf verloren, dafür aber die Erfahrung eines echten Football-Thrillers gewonnen. Die Green Bay Packers haben die Dallas Cowboys—trotz einer furiosen Aufholjagd der Texaner—mit einem Last-Minute-Field-Goal von Mason Crosby mit 34:31 niedergerungen und sind ins Championship Game gegen die Atlanta Falcons eingezogen. Doch für eine der besten Szenen des Spiels hat ein Cowboy—und Rookie—gesorgt. Und wer sollte das anders sein als Running-Back Ezekiel Elliott, der mit einem wahnsinnigen Spin keinen Geringeren als Clay Matthews III aka The Matthews ins Leere laufen bzw. fallen ließ.

Anzeige

Matthews, eigentlich einer der konstantesten Linebacker der NFL, krachte mit offenen Armen zu Boden, nachdem es Zeke (gestern mit 22 Carries und 125 Yards) gelungen war, den Fangarmen von Matthews mit einer atemberaubenden 360-Grad-Drehung zu entkommen.

Patrick Esume nannte es „Einmal die Kreis-Taste auf dem Playstation-Controller gedrückt". Im echten Leben ist das wohl nicht ganz so einfach.