Anzeige
house

Doku-Donnerstag: Frankie Knuckles, Chicago und die Wurzeln von House

Eine neue Doku zeigt, welche Bedeutung der “Godfather of House Music“ für andere Protagonisten dieser Zeit hatte.

von Philipp Kutter
08 Dezember 2016, 4:19pm

Frankie Knuckles wird gerne als "Godfather of House Music" bezeichnet. Screenshot aus der Doku "Frankie Knuckles And The Roots Of House Music."

Im März 2017 jährt sich der Tod von Frankie Knuckles zum dritten Mal. Ohne ihn wäre House-Musik und alles, was darauf aufbaut, vielleicht niemals entstanden. Eine Dokumentation über den "Godfather of House Music" zeigt jetzt, wie groß sein Einfluss war auf die Entstehung des Genres war. Farley Jackmaster Funk, Steve "Silk" Hurley und andere House-Größen erzählen, wie Frankie Knuckles sie überhaupt erst zu dieser Musik gebracht hat.

Frederick Dunson von der Frankie Knuckles Foundation beschreibt in einem schönen Satz die Ausstrahlung des DJs: "Wenn du einen schlechten Tag hattest, hat er dich auf eine Reise mitgenommen, dorthin, wo du keinen schlechten Tag mehr hattest." In der Doku aus der Reihe "Unsung" kommen noch viele weitere Protagonisten der damaligen Zeit zu Wort, auch Frankie Knuckles selbst. Außerdem wird gezeigt, wie sich House aus dem für tot erklärten Disco und HipHop entwickelt hat und welche Musiker und DJs außer Knuckles für die Popularisierung des Genres von Bedeutung waren. Und dann sind da noch die crazy dudes aus dem Postamt ...

Sieh dir die Doku unten an oder klick einfach hier.

Folge THUMP auf Facebook und Instagram.