FYI.

This story is over 5 years old.

nostalgie

Coldcut, Will Smith und die Beastie Boys erklären dir, was Sampling ist

Acht essentielle Minuten zu einer Technik, ohne die heutige Musik kaum denkbar wäre.
2.8.16
Will „The Fresh Prince" Smith redet über Sampling. Still aus dem unten eingebetten YouTube-Video.

Coldcut, die Beastie Boys, Lou Reed, Ice-T, LL Cool J, Tom Petty, und ja, sogar Will Smith unter seinem Rap-Alias Fresh Prince: Ende der 80er trommelte ein australischer TV-Sender so viele Prominenz zusammen, wie du sie sonst nur in Dokumentationen über Michael Jackson zusehen bekommst. Die Ausgangsfrage: Was ist eigentlich dieses Sampling? Und: Darf man das überhaupt? Die Kultur- und Kopiertechnik hatte damals bereits die elektronische Musik revolutioniert und nebenbei auch ein völlig neues Genre geschaffen: HipHop. Schließlich bedienten sich auch große Rock- und Popstars auf einmal schnipselweise bei Kollegen und Kolleginnen. Und wie uns der Gerichtsfall Kraftwerk vs Moses Pelham Ende Mai lehrte, wurde das damalige Schlamassel nie ausreichend entwirrt.

Anzeige

Coldcut war das jedenfalls egal. Sie gründeten später das Label Ninja Tune, wo Musik von Bonobo, Mixmaster Morris oder Portico erscheinen sollte. Und der Fresh Prince, der hier sagt: „James Brown war am Ende. James Brown war alt. Rap und Sampling haben James Brown wieder neu gemacht.", wurde zum Hollywood-Star und Scientologen. Groovy, spooky, funky!

**

THUMP ist überall. Folge uns auf Twitter, Instagram und unserer neuen Facebook-Seite.