1UP haben das erste Unterwasser-Graffiti der Welt geschaffen – aus Korallen

Vandalismus goes Naturschutz: Wie 1UP das erste Tag auf dem Meeresgrund hingekriegt haben und warum das auch noch gut für den Planeten ist, erklären sie euch hier.

|
18 Januar 2019, 10:03am

Foto: Facebook | 1UP Crew

1UP gilt weltweit als eine der bekanntesten Graffiti-Crews der Szene. Diesen Status haben sie ihren halsbrecherischen, sehr illegalen und unglaublich gefeierten Aktionen zu verdanken. Doch für das erste 3D-Korallen-Graffiti der Erde legen sie ihre Sprühdosen zur Seite, denn von nun an zieht ihre Kunst nicht nur Menschen sondern auch Fische in ihren Bann. Vor der indonesischen Insel Nusa Penida prangt jetzt ein fettes 1UP-Logo aus Korallen. Auf dem fucking Meeresboden.

Und so haben sie das gemacht:

Ihrer Fotoreihe auf Instagram zufolge haben sie das 3D-Gitter-Konstrukt an Land gebaut und anschließend mit Kleintransportern zum Strand gefahren. Taucherinnen und Taucher der Crew befestigten das schätzungsweise sechs Meter lange Gitter am Meeresboden, an dem sich seither ein kleines Völkchen Korallen eingenistet hat.

Mit dieser Aktion macht die Crew auf das Aussterben der Nesseltiere aufmerksam. Das 3D-Tag diene als künstliches Riff, an dem sie sich regenerieren können.

1UP rufen ihre Fans dazu auf, das Kunstwerk vor Ort zu besuchen und der Umwelt zuliebe genrell auf Plastik zu verzichten.

Bekannt wurden 1UP durch Großprojekte wie ihre "Graffiti Olympics" in Athen, ihrem Neujahres-Aktionsvideo, wo sie an Silvester einen Wagon einer Berliner U-Bahn in einen Wholecar verwandelten, und durch ihr Buch mit Graffiti-Legende Martha Cooper. Und natürlich dadurch, dass man ihre Tags überall auf der Welt sehen kann. Vor allem an Orten, bei denen man sich nicht mal vorstellen will, wie die dahin gekommen sind – etwa auf der Spitze des sogenannten Suicide Towers in Bangkok.

Schon bald soll der Film zur Entstehung des Unterwasser-Tags rauskommen. Und wir können’s echt kaum erwarten.

**

Mehr zum Thema:

Folgt Noisey Deutschland auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Folgt Noisey Austria auf Facebook, Instagram und Twitter.

Folgt Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram und Spotify.