Anzeige
chinesische Küche

Chinesische Pfannkuchen mit Lauchzwiebeln

Wir verraten dir eine Technik, mit der deine Pfannkuchen schön fluffig werden.

von Hannah und Marian Cheng
22 April 2017, 8:48am

Foto: Farideh Sadeghin

Ergibt 4 Stück
Vorbereitung: 5 Minuten
Insgesamt: 1 Stunde

Zutaten

Für die Pfannkuchen:
280 g Mehl, mehr zum Bestäuben
1½ Teelöffel grobes Meersalz
250 ml kochendes Wasser
2 Esslöffel Pflanzenöl, plus etwas mehr bei Bedarf
4 Lauchzwiebeln, dünn geschnitten

Für den Dip:
2 Esslöffel schwarzer Reisessig
2 Esslöffel Sojasauce
1 Teelöffel Sesamöl
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 Stück Ingwer, circa 2,5 cm, geschält und fein gehackt
1 Lauchzwiebel, fein gehackt

Zubereitung

1. Zuerst die Pfannkuchen machen: Mit einer Küchenmaschine geht es am schnellsten und einfachsten, du kannst den Teig aber mit einem Holzlöffel oder Essstäbchen zubereiten – Achtung, er ist sehr heiß.

2. Mehl und Salz in der Küchenmaschine mit der "Pulse"-Funktion vermischen, 120 ml kochendes Wasser hineingeben und noch mal kurz mit der "Pulse"-Funktion verrühren. Dann das restliche Wassers langsam hineingeben, bis sich langsam ein Teig formt. Achte darauf, den Teig nicht zu lange zu verquirlen.

3. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kneten, bis er schön glatt ist. In eine Plastikschüssel legen, mit Frischhaltefolie bedecken und 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

4. Danach den Teig vierteln und aus jedem Viertel eine Kugel formen.

5. Die Arbeitsfläche leicht bemehlen und jede Teigkugel nacheinander zu einem 20 cm großen Kreis ausrollen. Die Oberseite leicht mit Öl bestreichen. Nicht zu viel nehmen, ansonsten läuft es dir beim nächsten Schritt überall raus.

6. Den Teig wie eine Biskuitrolle zusammenrollen und daraus eine Teigschnecke formen, dabei die Enden gut feststecken. Die Teigschnecke mit deiner Hand flachdrücken und dann wieder mit einem Nudelholz zu einem 20 cm großen Kreis ausrollen. Die Oberseite wieder mit Öl bestreichen und circa 2 Esslöffel Lauchzwiebeln darauf verteilen – nicht übertreiben, sonst kann der Teig leicht reißen. Je dünner die Lauchzwiebeln geschnitten sind, desto besser. Den Teig wieder zu einer "Biskuitrolle" zusammenrollen, eine Schnecke daraus formen und die Enden feststecken. Mit der Hand flachdrücken und zu einem dünnen Kreis ausrollen.

7. Gut 1 Esslöffel Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Den Lauchzwiebel-Pfannkuchen hineingeben und auf jeder Seite goldbraun anbraten, circa 5 Minuten. Auf ein Schneidebrett geben und den fertigen Pfannkuchen vierteln. Mit den restlichen Teigkugeln wiederholen.

8. Den Dip nicht vergessen: Alle Zutaten in einer kleinen Schüssel verrühren und zu den Pfannkuchen servieren.

Tagged:
Munchies
Food
dip
sauce
rezepte
Teig
Zwiebeln
Pfannkuchen
Frühlingszwiebeln