gazpacho

Mandel-Gazpacho und gegrillte Garnelen

Ja, du kannst ein Gazpacho auch mit Mandeln machen. Sommer-Feeling garantiert.
4.5.17
Foto: Matt Zuras

Portionen: 4
Vorbereitung: 15 Minuten
Insgesamt: 1 Stunde 30 Minuten

Zutaten

Für das Gazpacho:
70 g Marcona-Mandeln, geröstet
¼ Teelöffel geräuchertes Paprikapulver (Pimentón)
4 mittelgroße Rispentomaten, entkernt und grob gehackt
1 Knoblauchzehe, geschält
½ Baguette, grob gehackt
grobes Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Belieben
2 Esslöffel Sherryessig

Zum Servieren:
circa 12 ungeschälte Garnelen
½ Teelöffel geräuchertes Paprikapuver (Pimentón)
1 Knoblauchzehe, gehackt
grobes Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Belieben
1 Esslöffel Olivenöl, etwas mehr zum Darüberträufeln
6 Tomaten der Sorte Sungold, halbiert

Zubereitung

1. Mach zuerst das Gazpacho: Dafür Mandeln, Paprikapulver, Tomaten, Knoblauch, Brot und 120 ml Wasser in einen Mixer geben und zu einer glatten Masse pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. Mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

2. Vor dem Servieren die Garnelen in Paprikapulver, Knoblauch, Salz und Pfeffer wenden. Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und die Garnelen scharf anbraten, circa 2 bis 3 Minuten. Dabei einmal wenden. Vom Herd nehmen.

3. Das Gazpacho auf vier Teller verteilen. Je 3 Garnelen und 3 Tomatenhälften darauf anrichten. Etwas Olivenöl darüberträufeln.