FYI.

This story is over 5 years old.

mats hummels

Mats Hummels ist nach 27 Sekunden im Spiel und verschuldet einen Elfmeter

Durch den Patzer des Kapitäns verliert Dortmund das Spiel in Krasnodar. Wütenden BVB-Fans schrien den BVB-Kapitän nach Abpfiff an. Aber war er wirklich so schlecht?

Zu Mats Hummels unrühmlichen und kritikreichen letzten Wochen kam gestern ein weiteres Patzer-Kapitel hinzu. Nach nur 27 Sekunden sorgte er mit einem Trikotzupfer für einen Elfmeter und somit für das 1:0-Siegtor des russischen FC Krasnodar. Während der schon für die nächste Runde qualifizierte BVB die Tabellenführung in der Europa League verspielte, musste sich BVB-Kapitän Mats Hummels den wütenden Fans im Fanblock stellen.

Anzeige

In den sozialen Netzwerken war so manche Kritik schon weniger sachlich:

Ich habe (leider) Facebook-Beiträge an #Hummels gelesen.Hab die schönsten für euch rausgesucht.. : pic.twitter.com/1J8dZQjrP7
— Katha (@The_KayBee) 26. November 2015

Dennoch hielten viele BVB-Fans auch dagegen und versuchten dem gebeutelten Hummels auf seiner Facebook-Pinnwand wieder aufzubauen. Auch BVB-Trainer Thomas Tuchel relativierte die maßlose Kritik und nahm Hummels in Schutz: „Wenn es ein Leistungstief bei ihm gab, dann hat das heute 35 Sekunden gedauert. Ansonsten habe ich ihn nämlich sehr gut gesehen." Und er fügte an: „Seine Leistung war die perfekte Antwort auf diese ganze Geschichte in den vergangenen Tagen, die meiner Meinung nach ohnehin nicht sehr inhaltlich gestrickt war." Schon jetzt wird Hummels, der seit der WM 2014 hinter seiner Form herläuft, mit zahlreichen Wechselgedanken in Verbindung gebracht.

A torcida do Dortmund pedindo explicações da derrota, Krasnodar 1-0 BVB, para o capitão, Mats Hummels pic.twitter.com/8yM1haSn4Q
— Onzecampo (@onzecampo) 26. November 2015

Bis es zu diesem möglichen Worst Case kommt, sollten sich einige Dortmund-Fans an die jüngsten Worten von Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke erinnern: „Die Kritik an Mats ist maßlos übertrieben. Er hat über Jahre so viel für den Verein geleistet, auf ihn lasse ich nichts kommen."