Anzeige
Dieser Artikel ist vor mehr als fünf Jahren erschienen.
Tech

Diese motorisierten Rollschuhe erreichen einen rasanten Top-Speed von 20km/h

Eine Kickstarter-Kampagne für Wearable Technology auf Rollschuhbasis endet heute mit zehnfacher Überfinanzierung.

von Violet Dirksen
22 August 2014, 11:51am

Bild: ACTON

Dein Leben braucht Veränderung? Einen neuen Kick? Eine neue Funsportart? In solchen Fällen hilft meistens eine kleine Kickstartersuche und schon wirst du fündig. Zur Zeit tummeln sich gelangweilte Großstädter bei der Kampagne von ACTON Rocket Skates herum und investieren was das Zeug hält. Heute Abend um 19:58 Uhr endet die Kampagne, die schon längst überfinanziert wurde. Statt den angepeilten 50.000 Dollar wurden bereits über 544.000 Dollar gesammelt. 

Der Top-Speed der Rollschuhe ist dabei nicht von der Motorleistung, sondern laut dem Hersteller nur von den gesetzlichen Vorgaben bestimmt. Wenn die Rocket Skates dann ab November auch in Europa ausgeliefert werden, könnten getunte Rollschuhe die jahrzehntelange Tradition frisierter Mofas ablösen.

Die rollenden Wearables von ACTON sind geschmacklich diskussionswürdig, könnten jedoch die etwas hippere Variante des Elektroskateboards Boosted werden. Wie der Erfinder Peter Treadway in seinem Kampagnenvideo fortwährend betont, lassen sich die Dinger ganz einfach unter die Schuhe schnallen und benötigen nicht mal eine Fernbedienung. Super alltagstauglich!

Up To Date mit ACTON! | Alle Bilder: ACTON Rocket Skates

Wie bei dem ganzen anderen smarten Kram gibt es natürlich noch eine App dazu mit Trackingfunktion, Routenplaner und jeder Menge Gaming-Fun. Und natürlich kannst du in aller Schnelle deine e-rollenden Kollegen ausfindig machen. Und mit Hilfe des Software Developers Kits (SDK) auch zusätzliche deine eigene Software für den faulen Rollspass programmieren.

Drei Modelle der Rocket Skates sollen auf den Markt kommen, die mit Batterielaufzeiten von 45 Minuten bis zu 90 Minuten aufwarten. Und noch ein paar Daten:

  • maximales Transportgewicht 125 Kilo
  • wasserabweisend und wasserdicht
  • Steigungen von 5 bis 8 Prozent können je nach Gewicht des Fahrers bewältigt werden
  • für Frauen ab Größe 36, für Männer ab Größe 39 erhältlich

Die Rollschuhe müssen einfach nur mit ein paar Schritten angeschubst werden und nehmen dann ihre eigene batteriebetriebene Fahrt auf. Auf der Kampagnenseite oder im ACTON Youtube-Kanal kannst du dir ein paar Videos ansehen, die Leute bei ihren ersten Versuchen mit den Rocket Skates zeigen.

Die Auslieferung nach Europa wird schon diesen November stattfinden und ihr müsst euch ranhalten, falls ihr an einem ACTON-Modell interessiert seid. Denn die Auswahl ist nach dem Riesenausverkauf bei der Kickstarter-Kampagne nur noch sehr begrenzt. Und für eine Spende von 700.000 Dollar gibt es sogar noch einen Helm dazu.