Tech

Der berüchtigte Hacker Geohot zeigt, wie einfach sich ein Computer knacken lässt

In einer neuen Folge unserer VICELAND-Show Cyberwar beweist George Hotz einmal mehr, dass alle digitalen Systeme angreifbar sind.
15.7.16
Foto: VICELAND

Wie genau sieht es eigentlich aus, wenn ein Hacker die Kontrolle über deinen Computer übernimmt? Motherboard wollte das herausfinden und hat den berühmten Hacker George Hotz, besser unter seinem Pseudonym „Geohot" bekannt, darum gebeten, uns zu demonstrieren, wie er sich in einen Computer hacken würde, auf dem anfällige Software läuft.

Geohot wurde vor allem bekannt für seine iPhone-Hacks bei denen er die eingebauten Beschränkungen von Apple mit selbstgeschriebenen Programmen umging und die Geräte mit Software anderer Anbieter laufen ließ. Außerdem veröffentlichte er den vollständigen Root Key der PlayStation 3, woraufhin Sony eine Klage gegen Geohot einrichte.

In dem Video-Clip, der Teil der Hacking-Serie CYBERWAR auf unserem TV-Sender VICELAND ist, erklärt Hotz auch, wie es ihm gelingt die Sicherheitslücke auszunutzen. Der von ihm vorgeführte Exploit basiert auf einem vom Hacker geschriebenen Code, der die Schwachstellen und Bugs seiner Ziel-Software ausnutzt und damit einen Zugang zum Computer eröffnet.

In dem Video gelingt es Geohot innerhalb von wenigen Sekunden, uneingeschränkten Zugriff auf den von unserem Host Ben Makuch präperierten Computer zu erlangen. Seine Freunde würde Geohot übrigens niemals mit einem solchen Angriff belästigen. Aus einem einfachen Grund, wie er in dem Video erklärt: „Solche Exploits sind sehr wertvoll, zu wertvoll, als dass meine Freunde davon wissen sollten."