Anzeige
Sexualität

Die sexuellen Entdeckungsreisen dieser Illustratorin werden dich erröten lassen

Apollonia Saintclairs Zeichnungen interpretieren die zeitgenössische Sexualität.

von Luis Carreño
18 Januar 2016, 4:07pm

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin

Anstößig, unbefangen, witzig und surreal – so lassen sich die sexuellen Entdeckungsreisen der Illustratorin Apollonia Saintclair am besten beschreiben. Ihre Bilder zeigen spärlich verhüllte Erotik mit einem Hang zu Tabus. Saintclairs Illustrationen sind Inszenierungen der zeitgenössischen Sexualität; Karikaturen nicht erforschter visueller Impulse. Ihre feinen Tintenstriche spenden fiktiven Personen in anzüglichen Posen xPersönlichkeit und Struktur.

Die Zeichnungen warten mit einer beneidenswerten Bandbreite von erotischen Situationen auf, angefangen von ausgedehnten Landschaften bis hin zu Boudoir-Kulissen.

Die erotischen – oftmals geradewegs pornografischem – Illustrationen sind weitestgehend vom Schwarz-Weiss-Film der 1960er Jahre, dem unbewussten Schwebezustand kurz vor dem Einschlafen sowie der Literatur von Jorge Luis Borges, Guy de Maupassant,und HP Lovecraft beeinflusst. Laut Saintclair basiert der künstlerische Prozess auf zwei Konzepten: Geschichte in Verbindung mit der grafischen Wirkung erzeugt „Bilder mit großer visueller Kraft“. 

Klickt hier, um weitere Werke von Apollonia Saintclair zu sehen.

Dieser Artikel ersschien ursprünglich auf The Creators Project Mexico