FYI.

This story is over 5 years old.

Meeresfrüchte

Hummer im Bun mit warmer Chilibutter

Stinknormale Hummersandwiches sind für Langweiler. Bei diesem Rezept wird das dezent scharfe, buttrige, leicht süßliche Hummerfleisch in ein gedämpftes chinesisches Brötchen gepackt.
16.9.15

Alle, die Sriracha für ausgelutscht halten, sollten probieren, wie es schmeckt, wenn sie sich mit Butter und Zitronensaft vermischt.

Portionen: 6

Zutaten

6 frische oder gefrorene chinesische Brötchen (a.k.a. gua bao, gedämpftes Brötchen)
115 g ungesalzene Butter, in kleinere Stücke geschnitten
¼ Tasse Sriracha
½ Teelöffel rote Chiliflocken
½ Teelöffel Salz, plus mehr zum Würzen
300 g gekochtes Hummerfleisch (von zwei ca. 700 g schweren Hummern), in mundgerechte Stücke geschnitten, etwa 2 Tassen
1 großzügiger Esslöffel frischer Zitronensaft
1 großzügiger Esslöffel dünn aufgeschnittene Frühlingszwiebeln
1 großzügiger Esslöffel frische Korianderblätter

Zubereitung

1. Vor dem Servieren die Brötchen auf einen Teller legen, mit feuchtem Küchenpapier abdecken und etwa 1 Minute in die Mikrowelle geben, ein Mal umdrehen.

2. Die Butter in einem kleinem Topf über mittlerer bis niedriger Hitze schmelzen lassen und die Sriracha, die Chiliflocken und einen halben Teelöffel Salz unterrühren. Die Hitze reduzieren und das Hummerfleisch hinzufügen. Gelegentlich umrühren, bis das Fleisch heiß ist, das dauert etwa 1 bis 2 Minuten. Topf von der Herdplatte nehmen und Zitronensaft, Frühlingszwiebeln und Koriander zugeben. Mit Salz und mehr Zitronensaft abschmecken. Abdecken, um es warm zu halten.

3. Die Brötchen auf einen Teller legen. Mit einem Schaumlöffel das Hummerfleisch auf die Brötchen schöpfen, nach Belieben Sauce darüberträufeln und essen.