Neue Musik

Dank seines Videos zu "Drogen" lernt ihr Joey Bargeld jetzt mal so richtig kennen

Seit "Zeitboy" sind wir phantomverliebt in Joey Bargeld. Jetzt gibt es endlich sein erstes eigenes Video und wir glauben, es wird was Ernstes zwischen uns.
22.3.17

Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video "Joey Bargeld DROGEN Official Video" von Joey Bargeld

Wer die letzten Tapes von Haiyti aka Robbery verfolgt hat, dem wird eine gewisse raue Stimme aufgefallen sein. Die klingt so wunderschön kaputt, dass wir kollektiv in spontane Sid und Nancy-Liebesfantasien abdriften, jedes Mal, wenn wir sie etwa auf "Zeitboy", "Schampustower" oder "Ballern" hören. Bereits damals raunte man sich in düsteren Clubs und stickigen Kneipen heiser zu: Diesen Joey Bargeld muss man im Auge behalten. Der wird was.

Anzeige

Nun ist sein erstes eigenes Video zu "Drogen" veröffentlicht worden und lässt an der Sid und Nancy-Fanatsie keinen Zweifel mehr. Es lediglich auf den Faktor "Drogenverherrlichung" zu reduzieren, würde dem Song – und Joey – jedoch nicht gerecht werden. Joeys Welt ist düster, schmerzt angenehm und ist von einer Sehnsucht getränkt, die so bitter wie auch süß ist. Der in Musik gegossene Lebenshunger. Wir wünschen einen guten Appetit.

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.