Anzeige
esportes de verão

Wie sich Fußball-Hooligans im unterklassigen Ruhrgebiet-Eishockey ausbreiten

Die dritte Eishockey-Liga bietet für Hools im Ruhrgebiet eine ideale Spielwiese. Vor allem Stadionverbotler vom Fußball müssen hier wenig Gegenwehr durch Polizei und Vereine befürchten. Ein Ortsbesuch in Essen.

von Roman Milenski
10 März 2017, 3:15pm

Simon ist Eishockeyfan seit Kindesbeinen an. Sein Vater begeisterte ihn damals für den Sport und ihren heimischen Verein, die Moskitos Essen. Auch nach Insolvenzen und Zwangsabstiegen ist er dem ehemaligen Erstligisten jetzt in der dritten Liga treu. Doch in letzter Zeit vergeht selbst Simon etwas die Lust.

Im unterklassigen Ruhrgebiet-Eishockey weitet sich in den letzten Jahren wieder ein Problem aus: Regelmäßig kommt es zu Ausschreitungen durch krawall- und gewaltbereite Fans. Vor allem bei den Lokalderbys zwischen Essen, Herne oder Duisburg werden Anhänger der Vereine auffällig. Es sind kleine Minderheiten von je zwei Dutzend Leuten, aber in Anbetracht der geringeren Zuschauerzahlen und des kleinen Raums in und außerhalb der Hallen fallen sie extrem auf.

Die ganze Geschichte könnt ihr hier auf VICE Sports lesen.