Deutsche Junggesellinnenbuden: So wohnen die echten Bachelorettes

Gott hat Frauen mit Schönheit und Intelligenz gesegnet. Außerdem hat er dafür gesorgt, dass ihre Exkremente nach Lavendel duften. Aber was ist mit ihren Wohnungen?

|
27 April 2015, 9:31am

Gott hat Frauen mit Schönheit und Intelligenz gesegnet. Außerdem hat er dafür gesorgt, dass ihre Exkremente nach Lavendel duften. Denn Frauen sollten auf ewig rein, rasiert und keusch leben. Beim Mann war Gott weniger ambitioniert. Er schuf ein Tier, das alles frisst, aus Abfall Nester baut und ansonsten immer nur das eine will. Das hat ziemlich lange funktioniert. Doch seit Frauen Klamotten kiloweise kaufen, seit Ballnächte mit der Afterhour enden und von der Ehe praktisch nur noch Christen oder Schwule träumen (dürfen), herrscht Chaos unter den Menschen. Feministen dürfte freuen, dass über den Geschlechtergrenzen längst ein dicker Schmutzfilm liegt. Vor allem die Verweigerung zu putzen, zeigt Gendercodes den Mittelfinger. Ob Gott dies freut, sei mal dahingestellt. Wir durften jedenfalls sieben Mädels in ihren Wohnungen besuchen.

- Lorenz Hartwig

Hanna, 25, Berlin

deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430127955

Fotos von Nikita Kakowsi

VICE: Wie hast du die Wohnung vorgefunden, als du frisch eingezogen bist?
Hanna: Die war neu. Der Rohrbruch ist erst zwei Wochen alt. Also, es war so: Vorher war die Wohnung picobello und dann ist der Rohrbruch passiert und dann hab ich gesagt: "Fick dich, es ist jetzt eh alles vorbei".

Ein weiteres Beispiel für die Broken-Windows-Theorie also. Bekommst du auch Feedback von Leuten, die dich besuchen kommen?
Eigentlich fühlen sich bei mir alle pudelwohl.

Wenn du irgendwann auf die Idee kommen solltest, dein Quartier zu "sanieren", wie würdest du vorgehen?
Ich würde es den Profis überlassen und 'nen Zwanni für ne Putze investieren.

Glaubst du, du kommst damit aus?
Dann investiere ich eben 'nen Fuffi und leg noch 'nen Zehner Gras drauf.

Hättest du einen guten Rat an junge Leute, die kurz vor dem Einzug in ihre erste eigene Wohnung stehen?
Immer woanders sein, rumkommen und viele Freunde haben!

deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430128264
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430127972
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430127985
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430128003
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430128023
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430128037
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430128043
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430128062

Mira, 25, Dortmund

deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430128540

Fotos von Nikita Kakowsi

VICE: Die wievielte Wohnung ist es bei dir?
Mira: Es müsste die vierte sein.

Wie oft räumst du auf?
Das kommt immer drauf an, wie ich Zeit und Lust hab. Wenn ich Prüfungen habe, dann ist mein Zimmer drei, vier Wochen nicht aufgeräumt und ziemlich chaotisch. Ansonsten versuche ich, immer einmal die Woche grob aufzuräumen. Klappt nicht immer.

Und war das immer schon so?
Am Anfang war ich sehr chaotisch und habe aber schnell gemerkt, dass ich nicht weit damit komme. Wenn der Punkt erreicht ist, dass ich mich in meinem Zimmer nicht wohl fühle, muss ich auf jeden Fall aufräumen, egal um welche Uhrzeit, ob 2 Uhr Nachts oder 6 Uhr morgens.

Glaubst du, dass Jungs schlampiger sind als Mädels?
Ich glaube, für Jungs ist Staub nicht so schlimm. Ich bin zwar chaotisch, aber ich versuche, alles sauber zu halten, weil ich staub ätzend finde und Dreck.

Was wäre für dich ein haushaltliches No-Go?
Wenn das Klo aussieht wie in einer Kneipe, aber das habe ich auch noch nie erlebt bei jemandem zu Hause.

Was würdest du über solche Menschen denken?
Warum es sie selbst nicht stört. Aber da kann ich mich sehr schlecht selbst reinversetzen, weil ich die Toilette schon selbst zweimal die Woche sauber mache. Da bin ich penibel.

deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430128581
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430128588
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430128598
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430128619
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430128636
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430128913

Vera, 29, Dortmund

deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430130292

Fotos von Nikita Kakowsi

VICE: Putzt du nach Gefühl, nach Laune, oder wenn es nicht mehr geht?
Vera: Alle zwei Tage spülen. Einmal die Woche mache ich vielleicht sauber und nur das Bad vernachlässige ich, wie ihr sehen könnt.

Wie verhält es sich mit Staub?
Juckt mich nicht.

Was wäre für dich ein No-Go?
Also ich habe mit zwei Typen zusammengewohnt ... So richtig krass versifftes Bad, das habe ich schonmal gesehen. Wenn am Waschbecken überall Barthaare kleben. Das finde ich schon echt eklig. Sonst bin ich da sehr entspannt. Auch kein Problem mit Schimmel, wie man es in meinem Kühlschrank sehen kann.

Was ist die schlimmste Erfahrung, die du mit gammligen Lebensmitteln gemacht hast?
Ich hatte da vorhin diese eine Pfanne und als ich sie aufgemacht habe, hat es richtig krass gestunken.


Auch bei VICE: So erkaufen sich japanische Single-Frauen die "Boyfriend-Experience"


Stimmt, das war echt übel! Wie oft wechselst du die Bettwäsche?
[denkt nach] Wenn ich das Kissen senkrecht stellen kann.

Was ist für dich schlimmer: Aus einem ungespülten Teller noch einmal zu essen oder dieselbe Unterwäsche zweimal zu tragen?
Getragene Unterwäsche. Hat da jemand anders geantwortet? Meine Unterwäsche wechsle ich täglich, wenn der Struggle nicht zu real wird.

Ein paar Worte zu deinen Haustieren [Hausspinnen]?
Manchmal erschrecken sie mich ganz liebevoll, wenn ich irgendwohin packe und da ist gerade einer von den Buben. Mein alter Mitbewohner meinte mal trocken zu mir, dass wenn sie kein Futter im Bad mehr finden, sie in andere Räume kommen. Als ich dann so zehn, zwölf hatte, habe ich dann manchmal einen umgebracht von meinen eigenen Haustieren, schon asozial, ne?

Wie oft bringst du den Müll weg? Wie schaut es mit der Mülltrennung aus?
Wie man sieht, nicht so häufig. Wenn er voll ist, oder ich mach dann noch eine H&M-Tüte zu einer Mülltüte. Biomüll versuche ich zu trennen, Papier eigentlich auch. Nur die gelben Säcke habe ich noch nicht, ich wohne hier ja auch erst seit sechs Monaten.

deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430129329
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430129344
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430129361
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430129381
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430129392
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430129402
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430145158
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430129452
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430129409

Zora, 19, Hamburg

deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430127781

Fotos von Robin Hinsch

VICE: Ist das deine erste eigene Wohnung?
Zora: Ja, ich bin letzten August hier eingezogen.

Du wohnst alleine?
Ja, eigentlich schon. Aber ich teile mir mit dem Nachbarn die Toilette, weil seine Wohnung keine hat.

Du liegst also nachts im Bett und er kommt zum Kacken vorbei?
Ja, so ungefähr. So richtig gewöhnt habe ich mich daran noch nicht. Ich erschreck mich auch immer, wenn ich nachts den Schlüssel in der Tür höre. Aber der ist selten da und eigentlich ganz nett.

Würdest du dich als ordentlich beschreiben?
Nein. Ich glaube, das ist irgendwie in meiner Persönlichkeit verankert. Ich bin wahnsinnig faul und fahrlässig. Ich sehe überhaupt keinen Sinn darin aufzuräumen. Alle sagen immer, dass sie das Chaos ankotzen würde. Der Moment kam bei mir noch nicht. Schlimm ist Unordnung nur, wenn man sich dafür schämt.

Besitzt du einen Staubsauger?
Alter, das ist die unnötigste Anschaffung ever. Ich habe einen Handfeger für die Krümel, den benutz ich aber nicht so oft. Seit August habe ich einmal gesaugt. Besser gesagt, eine Freundin von mir, die das Knirschen unter den Füßen aufgeregt hat. Die ist zu meiner Mutter und hat einen Staubsauger besorgt, dann hat sie sich hier richtig ausgetobt.

Lebt hier Ungeziefer?
Boah, einmal hatte ich eine Fruchtfliegen-Epidemie im Winter. Ich hab den ganzen Tag lang Fliegen mit einem Lappen getötet. Seitdem kaufe ich kein Obst mehr. Ich find auch Schimmel mega eklig. Wenn etwas schimmelt, will ich es nicht in den Geschirrspüler stellen. Ich habe schon zwei Töpfe weggeschmissen, weil ich die nicht sauber machen wollte. Müllsack auf und Tschüs ...

Was? Du hast einen Geschirrspüler?
Der war Bedingung beim Einzug. Ich wusste, dass ich keinen Bock habe, Teller zu spülen. Die werden nie richtig sauber. Momentan scheitere ich lediglich daran, das Geschirr auch einzuräumen. Manchmal findest du nach Monaten deinen Lieblingskaffeepot neben dem Bett. Aber das kann auch schön sein, denn Überraschungen sind gut gegen Langeweile.

Bist du viel alleine hier?
Die ersten zwei Wochen nach dem Einzug war ich nur alleine. Keiner durfte die Wohnung angucken. Ich habe Zelda gezockt und die Harry Potter-Hörbücher alle nochmal durchgehört. Kurz dachte ich, du gehst vielleicht nie wieder raus und musst deine Freundschaften absägen. Aber mittlerweile hat sich das auch eingependelt.

Warum ist dein Bücherregal der einzig ordentliche Ort in deiner Wohnung?
Ich lese gern und hasse langes Suchen. Manchmal drehst du durch, weil du ein Buch nicht findest, rufst wütend Freunde an, die es haben könnten und findest es dann unter der Couch. Peinlich. Manche meiner Bücher sind sogar nach Farben sortiert, ich bin wohl doch ein Mädchen.

deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430129664
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430129916
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430129933
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430129954
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430129963
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430129986
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430129997

Sarah, 21, Hamburg

deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430130764

Fotos von Robin Hinsch

Wie viele Menschen leben in dieser Wohnung?
Mein Mitbewohner und ich. Das dritte Zimmer vermieten wir über Airbnb.

Wer war der ekligste Gast?
Ein Wochenende lang hat sich hier ein widerlicher Typ eingenistet. Der hat unser Klo komplett zugeschissen. Im Bad haben wir noch Tage später seine Schamhaare gefunden. Auf dem Bettlaken waren überall Spermaflecken verteilt und das Zimmer hat nach totem Tier gestunken. Mein Mitbewohner und ich sind aus der Wohnung geflüchtet, bis der Typ weg war.

Bemängeln eure Gäste die Sauberkeit?
Die öffentlichen Bereiche unserer Wohnung halten wir sauber. Wenn wir wissen, dass Gäste kommen und der Küchentisch noch mit dem Zeug von letzter Nacht vollsteht, kramen wir alles zusammen und stecken es in irgendwelche Schubladen. Da ich eher ein Nachtmensch bin, gibt es höchstens mal Lärmbeschwerden.

Gibst du viel Geld für Putzmittel aus?
Seit meinem Einzug vor sechs Monaten nicht einmal.

Wie ordentlich bist du in deinem Zimmer?
Geht so. Bei mir stapeln sich meistens Klamotten. Gerne auch mal Geschirr, wenn ich nach einer Party ausnüchtere. Hin und wieder finde ich einen angebissenen Apfel neben dem Bett oder eine schimmelige Tupperdose.

Verbringst du viel Zeit im Bett?
Das hängt von meiner Feierlaune ab. Pizza bestellen und Serien gucken ist doch die beste Medizin gegen einen matschigen Kopf.

Was machst du, wenn du jemanden aus dem Club mit nach Hause nimmst?
Ich lass ihn an der Tür warten, haste in mein Zimmer, verstecke die Teller unterm Bett, stopfe den Müll in Plastiktüten und schmeiße die Klamotten auf einen Haufen – danach das Übliche.

Hast du manchmal Phasen, in denen du super ordentlich bist?
Kennt, glaube ich, jeder. Wenn der Kater vorbei ist, willst du alles schick und sauber haben, damit du wieder im Leben ankommst. Unter der Woche bin ich nämlich eher die seriöse BWL-Studentin.

deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430130793
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430130804
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430130816
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430130825
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430130831
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430130841

Caro, 25, Hamburg

deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430131471

Fotos von Robin Hinsch

Wieso wohnst du in einem Keller?
Ich habe vorher in einer WG gewohnt. In der Anzeige für diese Wohnung war nur das Vorderhaus abgebildet. Dass es sich um einen Keller handelt, wusste ich erst nicht. Bei der Besichtigung habe ich dann aber gleich zugeschlagen.

Wie wohnt es sich in einem Keller?
Die Decken sind ziemlich niedrig, bei meiner Körpergröße passt das aber. Es ist hier ziemlich feucht. Schimmel habe ich aber zum Glück nicht. Na ja, dunkel ist es auch ein wenig.

Hast du keine Angst, dass dir Tiere durch das Kellerfenster krabbeln?
Vor Ratten habe ich schon Angst, zumal ich mein Essen auf der Fensterbank lagere. Ab und zu schaut ein neugieriger Hund hier vorbei.

Du besitzt aber einen Kühlschrank, oder?
Ja, doch der ist leer. Ich vergesse ständig einzukaufen.

Wie sieht es mit Putzen aus?
Ich versuche schon, alle zwei Wochen hier mal durchzuwischen. Ideal wäre natürlich, wenn ich das einmal pro Woche schaffen würde. Zurzeit komme ich meistens auf alle drei Wochen.

Du hast hier eine Menge Kram rumstehen. Hast du einen Sammeltick?
Ja, die Leute stellen ziemlich geilen Scheiß an die Straße. Gerade arbeite ich daran, eine alte Kaffeemühle mit dem Motor eines Tapedecks zu automatisieren. Mein Plan ist es, die Batterie über eine Lichtschranke zu steuern. Wenn morgens die Sonne aufgeht, fängt die Maschine an zu malen.

Hast du Kaffeebohnen im Haus?
[Lacht] Nein, die habe ich natürlich vergessen zu kaufen.

deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430131496
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430131504
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430131525
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430131543
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430131561
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430131574
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430131580

Alisa, 24, München

deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430131665

Fotos von Thomas Gothier

Du wohnst bei den Eltern von Freunden zur Untermiete. Hältst du dadurch besonders Ordnung?
Mehr als je zuvor. Und wir haben eine Putzfrau.

In allen Wohnungen, in denen du bis jetzt gewohnt hast, was war der schlimmste Zustand, wie du sie je zurückgelassen hast?
Nach einer Party mit circa 80 Leuten auf 30qm habe ich eine Woche geputzt und frisch gestrichen. Es war hart.

Das Schlimmste, was du in dieser Wohnung bis jetzt angestellt hast?
Nach einer langen Nacht fehlte der Duschvorhang und die Sicherungen waren draußen, weil ich Wasser in eine Steckdose geschüttet habe. Ich hatte einen Filmriss und kann mich an nichts erinnern.

Dein Zimmer wirkt etwas unpersönlich?
Eine Notlösung auf Zeit. Schon mal in München ein Zimmer gesucht?

Ihr habt in der Küche diese monströse Schneidemaschine. Benutzt man sowas?
Ja, Tramezini!

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.

deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430131783
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430131834
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430131878
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430131893
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430131906
deutsche-junggesellinnenbuden-so-wohnen-die-echten-bachelorettes-593-body-image-1430131927