FYI.

This story is over 5 years old.

The Make Believe Issue

Reviews: Das Beste, das Schlimmste und alles dazwischen

Natalie Imbruglia, Prince Harvey und noch viel mehr. Alle kategorisiert, bewertet und zerrissen.
11.10.15

BESTES ALBUM DES MONATS KURT VILE: B'lieve I'm Going Down… (Matador/Beggars Group)

Im Grunde ist es immer das gleiche Spiel. Meister Kurt nimmt eine Platte auf, die stärker ist als die jeweils letzte, du rennst völlig verzückt in sein Konzert und fragst dich die ganze Zeit, ob das gerade wirklich die Lieder sind, die du so sehr liebst oder ob der Typ gerade vor dem Mikrofon bekifft auf seinen Haaren herumkaut. Du verarbeitest die Enttäuschung so lange, bis das nächste Album erscheint. Und hier ist es, stärker noch als Wakin On A Pretty Daze, ein Brevier der Lässigkeit, ein Songfundus, der die drei alles entscheidenden Lebenssituationen mit unantastbarem Score veredelt. Du findest mindestens einen Song, den du auf deinem ersten Date laufen lassen kannst, und einen, den du schon mal als Hymne für dein Begräbnis einplanen kannst. Der Rest des Materials ist nicht weniger gut, aber man kann ja nur einmal sterben. Die Höchstpunktzahl wird übrigens lediglich von der Möglichkeit vereitelt, dass es irgendwann noch ein weiteres Kurt-Vile-Album geben wird.
ERICH CASTNURR

SCHLIMMSTES ALBUM DES MONATS DUCKTAILS: St. Catherine

Diese Platte ist nach St. Catherine benannt, eine Märtyrerin, die für ihren Glauben an Potpourri, Cupcakes und die Überzeugung gestorben ist, dass Männer keine Flip-Flops tragen sollten. Wegen dieser Platte wird sie ab jetzt als Patronin der Melancholie, Musik, die einfach zu sehr versucht, schön zu sein, und die immer weitergeht, ohne irgendwo anzukommen, in die Geschichte eingehen. Wie so viele religiöse Dinge, haben wir es hier mit etwas zu tun, das gut klingt, es aber nicht ist.
ADAM SZAJGIN

PRINCE HARVEY
PHATASS
Self-Released

Während ich mir einen iCal anlege, um mich an den Tag zu erinnern, wenn bei ALDI der neue, spottbillige Computer rauskommt, der der einzige ist, den ich mir leisten kann und für den ich um 8 Uhr morgens mit ein paar anderen Trotteln auf dem Parkplatz warten werde, bringt irgendein Motherfucker wie Prince Harvey einfach mal PHATASS raus, ein selbst produziertes A-capella-Album, das er in einem Apple Store in SoHo aufgenommen hat. Der Titel ist ein Akronym aus Prince Harvey at the Apple Store SoHo, weil er in diesem Laden monatelang komisch angestarrt wurde, während er Geräusche rauspresste und sie aufnahm. Und zwar perfekt. Er ist ein verdammtes Genie.
@LLKOOLGURL

MAULI
Spielverderber
Fdx Gng

Genau zur richtigen Zeit, als es gerade wieder langweilig im Deutschrap wird, alle sich gegenseitig das Näschen pudern, Küsschen links, Küsschen rechts, Rapper Politiker mit ihren vorsichtig formulierten Aussagen zum Gähnen bringen und die „Ich will jetzt keine Namen nennen, aber alle anderen sind wack"-Kultur so gängig wie die „Ich bin ja kein Nazi, aber…"-Floskel ist, kommt ein Spielverderber um die Ecke, der die „neue Respektlosigkeit" der jungen Deutschrap-Elite mit seinen gekonnten Supermarktwitzen, Oldschool-Legenden-Status und einem breiten Cartoon-Grinsen anführt. Wenn jetzt noch alle den Respekt vor dem Wort „Trap" verlieren würden, wäre ich so glücklich, dass ich sogar eine Lokalrunde schmeißen würde.
FRANK GALLAGHER

MAX PIFF
Eponymous
Self-Released

Gott segne die Unmittelbarkeit des Internets. Adde ein paar Statisten, die im Späti irgendwie cool aussahen, und Bang!—das Nächste, was passiert, ist: Du nimmst Ketamin in der Garderobe von, keine Ahnung. Du wischst ein paar Mal nach rechts und schon knutscht du mit dem süßesten Mädchens, das du jemals gesehen hast. Als mich dieses Wunderwerk aus dem Nichts anschrieb und mir erzählte, dass der Vater ihres Kindes dieses Album gemacht hat, meinte ich nur so: „Klar, ich hör's mir an." Und diese Scheiße ist gut! Es ist heiterer, Marihuana-enstpannter, semimelancholischer Trap von einem dünnen, weißen Kunsttypen.
LINDSEY „A GOOD PERSON" LEONARD

APHEX TWIN
Marchchromt30a Edit 2b 96 Ep
Warp

Vielleicht ist er zu einem alternden Künstler geworden, der sich um sein Vermächtnis sorgt, oder vielleicht ist es ihm einfach langweilig geworden, ständig geheimnisvoll zu sein. Was auch immer passiert ist, Aphex steht nicht mehr auf der Liste der gefährdeten Arten. Von Posts mit unveröffentlichten Tracks bis zu einer Liste seines Equipments, dieser Mann ist sein eigenes WikiLeaks geworden. Als Nächstes wird er den genauen Absturzort von Flug 370 von Malaysian Airlines bekannt geben, und ich habe gehört, dass er eine Doku über die Ermordung JFKs durch die CIA produziert.
THE GHOST OF DJ ROOMBA

HOT CHIP
Why Make Sense?
Domino Records

Alle sollen es wissen: Weiße männliche Briten sind die schlechtesten Tänzer der Welt. Deswegen müssen sie auch während Konzerten immer hoch- und runterspringen—das ist der einzige Rhythmus, den sie verstehen. Wenn Jungs zu diesem Album ausflippen, sieht das aus wie fünf schlittschuhfahrende Giraffen auf Espresso, während fünf Typen mit Hüten auf der Bühne mit ihren Köpfen im Takt wippen. Deprimierend. Aber mal im Ernst, dieses Album wäre toll, wenn man den Gesang und das Rappen rausnehmen würde.
DR. LUCIEN SANCHEZ

SEVEN DAVIS JR
Universes
Ninja Tune

Seven Davis Jr war ein bekannter Sänger und Entertainer, der oft „Mr Show Business" genannt wurde. Er trug einen dünnen Schnurrbart und hat sein linkes Auge bei einem Autounfall verloren. Er ist 1960 zum Judentum konvertiert und hing mit Frank Sinatra und Dean Martin in den Casinos in Las Vegas ab. Heute macht er Tracks wie „Good Vibes" und „No Worries" zu verrückten Piep-Geräuschen, obwohl er 1990 an Kehlkopfkrebs gestorben ist. Nur einer wie er konnte in diesem ganzen Musikgeschäft weitermachen, obwohl er—ihr wisst schon—voll mit Maden ist. Also tot; Würmer gehen ein und aus, usw.
SAMMY DAVIS JR. JR.

GIRL BAND
Holding Hands with Jamie
Rough Trade/Beggars Group

Ich habe diese Band vor ein paar Jahren zum ersten Mal gehört. Die Musik kam so laut aus einem Büro, dass ich dachte, mein Schädel würde platzen. Das ist die Art von Platte, zu der du Sex haben möchtest, weil es klar ist, dass die Dinge einfach krass außer Kontrolle geraten werden. Keiner dieser schrillen, bizarren Akkorde sollte jemals Menschenaffen vorgespielt werden, weil sie sich erheben und eine Punkrevolution beginnen würden.
SEAMUS SOFTPOCKET

UNKNOWN MORTAL ORCHESTRA
Multi-Love
Jagjaguwar

Wenn du dir mit einer eingeschlafenen Hand einen runterholst, nennt man das „Der Fremde". Ich kenne jemanden, der darauf schwört, bin aber noch skeptisch. Das Letzte, wonach mir ist, wenn mein Arm sich tot anfühlt, ist, ihn bis zum Ende zu ficken. Ich kann aber sagen, dass ich die Idee konzeptionell großartig finde. Ich bin sicher, dass jemand wie Henry David Thoreau es geliebt hat, jeden Tag mit einem Toten-Arm-Jerk zu begrüßen. Es sind diese kleinen Freuden im Leben, die bestätigen, dass Forest Gump Recht hatte mit der Pralinenschachtel. Thoreau, Gump, beide Typen hatten eine echt positive Einstellung; egal ob dich deine eigenen abgestorbenen Gliedmaßen anmachen oder du dich angepinkelt hast, während du JFK getroffen hast, im Leben und beim Vergnügen ist der Weg das Ziel und deswegen liebe ich Unknown Mortal Orchestra. Du willst einen 3D-Burrito und ihn mit einem heißen Flying Horse und einem Campari runterwaschen? Das hier ist deine neue Lieblingsband.
MIKE LITORIS

PUBLIC IMAGE LTD
What the World Needs Now
Pil Official

Jeder gebildete (also jeder, der seine Wohnung entsprechend dieser einen Stelle in Paris—Ein Fest fürs Leben eingerichtet hat), ältere weiße Typ liebt die einfachen Dinge, nämlich wie Big Tex—die riesige Marketing-Bauchredner-Roboter-Ikone auf dem jährlichen State Fair in Texas (Gott sei seiner Seele gnädig)—aus dem Mundwinkel heraus witzige Beobachtungen an den Mann oder die Frau zu bringen. Zum Beipiel wie sie über Sachen gedacht haben, als sie selbst noch der heiße Scheiß waren, was sie sie so lange tun, bis es jeder mitkriegt, und sei es nur der Hund. Wir haben uns diese Angewohnheit vor Jahrhunderten angeeignet: Wenn ihr es noch nie gesehen habt, stellt euch einen Vampir vor, der versucht, seinen eigenen Schwanz mit einer Angel in seinen Mund zu stecken, während er in einen großen Spiegel blickt, nachdem seine uralte Vampirgattin einen Cialis-Witz beim Abendessen erzählt.
POP POP

SWEET JOHN BLOOM
Weird Prayer
Tiny Engine

Wo soll man bei diesen Leuten anfangen? Sie sind Säulen der DIY-Hardcore-Szene in Massachusetts. Jay wurde mal verhaftet, weil er einem Polizisten in einem Kunstzentrum in Danvers „Up the Punxs" zugeschrien hat, was in etwa das Coolste war, was ich in meinem ganzen Leben gesehen habe, bis Henry anfing „Attica" zu brüllen und ein Aufstand ausbrach. Ihre Bescheidenheit könnte eine Nonne feucht machen, aber sie machen dich genauso fertig, wie du es dir vorstellst. Sie haben außerdem großartige Haare.
CHUCK BILLICK

ROYAL HEADACHE
HIGH
What's Your Rupture?

machen wundervolle Arbeit, weil sie einen Hit nach dem anderen veröffentlichen, aber das hier ist absurd. Platten wie diese verdienen keine VICE-Review, weil sie einem keine Möglichkeit bieten, sich über Schwächen hinterrücks lustig zu machen. Aber ich gebe mir Mühe. Diese Band ist klar und einfach: vier Australier mit kurzen Künstlernamen an Gitarre, Bass, Drums und Amps, die Monster-Hooks raushauen, die die Luft aus jedem Zimmer saugen. Die Produktion klingt, als würde eine dünne Koksschicht drüberliegen, die die Dringlichkeit noch verstärkt und die Platte so klingen lässt, als hätte man einen Blitz in einer Flasche gefangen. Live fast, play faster, und hoffentlich bist du eine Legende, wenn du stirbst. Genau diese Rock'n'Roll-Weisheit ist Teil von High. Die Beziehung zwischen Hormonen und Riffs, die Alex Chilton schon in „Thirteen" erkundet hat, ist der Kern jedes Songs und das passend betitelte „Little Star" ist damit wie ein Schlag vor die Brust. Ich glaube fest daran, dass Nostalgie verboten gehört, aber kein Zynismus dieser Welt wird dich davon abhalten, danach noch mal deine alten Schulfotos auf Facebook anzuschauen.
FRENCH EGGS FAN

BLACKOUT
Blackout
RidingEasy

Diese Platte hat mir wirklich den Frühling versüßt. Tanzbarer, fetter Stoner Doom. Stell dir Justin Bieber auf LSD vor, wie er Die 120 Tage von Sodom nachstellt, mithilfe der Leiche von JonBénet Ramsey.
MATT GIORDANO

LA LUZ
Weirdo Shrine
Hardly Art

New-Age-Punk-Mystizismus ist ein großes Ding, aber es hat seinen Zenit überschritten. Ich glaube, ich habe ein Mädchen gesehen, die Everyday Goth auf ihrem iPhone gelesen hat, dessen Hülle eine Homer-Simpson-Version von Unknown Pleasures zeigte. Also scheiß drauf. Trotzdem solltest du in diese Platte eintreten: Willkommen in Weirdo Shrine, ein verträumter Hifi-Trip durch irisierenden Seattle-Pazifik-Fukushima-Dunst, voller japanischer Surf-LPs, die an eine vergangene Katastrophe erinnern. Ein Insel-Mädchen hängt dir Blumenketten um, neues Duty-Free-Parfum kommt zum Einsatz, und du bist ganz aufgeregt, weil das der Teil ist, von dem deine Freunde sagten, du müsstest ihn erleben. Die meisten Menschen sind wirklich schön. Verdammt. Was wird Quentin Tarantino diesen Mädchen stehlen?
ALBERT FUNJAMAS

THE SWORD
High Country
Razor & Tie

Ich weiß nicht, was ich erwartet habe, auf diesem Album zu hören, aber es war verdammt noch mal nicht das, was der erste Track „Unicorn Farm" liefert. Synth-Wahnsinn? Klatschen? Es gibt eine Menge weirder Sounds, links, rechts, oben, unten—einfach von überall. Es war wahrscheinlich falsch, das übliche Stoner-Zeug zu erwarten. Andererseits habe ich beim zweiten Track das Gefühl, ich würde Mäuschen bei einer Sword-Bandprobe spielen und erleben, wie einer der Typen seine Gitarre abnimmt und die Anwesenden schon mit dem Zähnen knirschenden Riff-Zauberer mit den Worten „Jetzt ficken wir ihre Gehirne" anfeuert. Und so geht dann der Rest des Albums weiter. Soweit ich es verstehe, geht es um Magie, Rumlaufen, Reisende, das Wetter usw. Mystisches Zeug, wenn du auf so was stehst. Spiele mit Thronen und so. Eine Frage: Waren The Drone früher nicht eher metalliger und dreckiger? Im Moment gehen sie stark in eine Blue-Oyster-Cult-Richtung. Das ist cool, aber irgendwie sind mir Bong-induzierte Riffs mit Brennt-das-Gebäude-ab-und-fangt-Krieg-mit-den-Bullen-an-Drums lieber. Diese erleuchtete, Schnurrbart zwirbelnde Vaporizer-Klarheit ist nicht so ganz mein Ding. Es ist nicht schlecht. Ich kann mir vorstellen, dass ich mit den Grafikdesignern von nebenan, ein, zwei Joints rauche, mir ihre Gedanken dazu anhöre und meine Meinung wieder ändere. Schade, dass ich früh raus muss und diese Typen nie aufhören, über diese Käferdoku zu reden, die sie letzte Woche angeschaut haben.
BENOVAN STANCHIANO

JENNY HVAL
Apocalypse, Girl
Sacred Bones

TMI: Ich habe ehrlich versucht, nicht zu diesem Album zu masturbieren, aber als ich bei „shaving in all the right places" im zweiten Song ankam und bei „fishing cum out of my belly button", musste ich ernsthaft darüber nachdenken, wo ich mir im Büro am einfachsten einen runterholen könnte. Ich habe vergessen, E-Mails zu beantworten, und die Stimmen meiner Kollegen wurden zu einem schrillen Rauschen. Diese Platte ist wie deine Freundin, die dir an deinem Geburtstag ihren Finger in den Anus steckt, ohne dass ihr jemals in irgendeiner Art und Weise darüber gesprochen habt.
EMERSON ROSENTHAL

MAC DEMARCO
Another One
Captured Tracks

Ich habe mich dem Tod noch nie so nahe gefühlt wie in genau diesem Moment. Alles an diesem Hund sieht künstlich und wunderbar aus. Seine Nase ist ein schwarzer Tropfen, viel zu perfekt, als dass er an deinem Schritt riechen sollte. Aber es ist nicht nur der Hund. Alles sieht so makellos aus. Ich werde gleich sterben. Ich werde sterben, in meinem perfekten Wohnzimmer, neben meinem perfekten Hund. Ich werde nicht aus meiner ekligen Hütte in der Hölle rausschauen können, um Macs Gesicht zu sehen, wenn sie ihm sagen, wie sie mich gefunden haben, zusammengebrochen über meinem MacBook. Währenddessen werden sie meine Wohnung durchsuchen, auf der Suche nach Hinweisen, ein junger Polizist namens Tim Allen sagt dem Kommissar, er soll mal rüberkommen. Dieses Arschloch Rodriguez legt seine Hand auf die breiten Schultern von Sammy Doucette und eine Sekunde, bevor der Kommissar sich über den Holzboden bewegt und vom Foyer ins Wohnzimmer kommen kann, wo mein lebloser Körper liegt, sagt er: „Hey, bist du eigentlich fertig geworden mit dem Hot Rod in deiner Garage, Allen?" Sammy ist der einzige im Team, der Rodriguez eine Chance geben will, aber diesmal kann er nicht mal lächeln. Stattdessen flüstert er: „Gut gemacht, Mr Wilson", während er in meinem Wohnzimmer (in dem ich tot bin) nach Fingerabdrücken sucht. Im gleichen Moment kommen die echten Versionen von Mulder und Scully rein und übernehmen von der Polizei, ohne sich auch nur einmal zu bedanken. Rodriguez will sich das nicht gefallen lassen und teilt ihnen mit, dass er sie das nächste Mal in der Hölle sehen wird, was alle ziemlich verwirrt und sie von dem Geschehenen ablenkt. In einem letzten Versuch seine Würde zu wahren, schreit er ihnen „Fickt euch" entgegen, als wäre er ein Kleinkind, das einen Tobsuchtsanfall hat. Der Mulder-Typ sagt: „Denk lieber mal nach, bevor du deine Vorgesetzten anmachst." Rodriguez lacht und sagt: „Glaubst du das wirklich?" Und Mulder: „I want to … BELIEVE …that; I want to … BELIEVE …", und alle drehen absolut und vollkommen durch. Bullen fangen an, die Akte X-Titelmelodie zu pfeifen und um meinen Leichnam herumzutanzen. Doucette glaubt kurz, dass ich wieder aufgewacht bin, weil mein Bein gezuckt hat, und tritt dagegen. Kein Problem, Doucette.
SEAN YEATON

NO HONEYMOON
I Wanna See Everything
No Honeymoon

Im Sommer findest du mich morgens auf dem Rad auf der Alexanderstraße, ich fahre bis zu dem Supermarkt in Mitte. Ich schließe das Rad ab, komme ganz verschwitzt rein und gehe erst mal zum Saftregal. Ich mache eine Flasche auf und trinke sie fast ganz, noch ehe ich dafür zahle. Dann suche ich Gratisproben. An der Olivenölstation gibt es locker 25 Öle, manche schmecken nach Gras, manche sind süß, manche sind neongelb. Es gibt auch richtiges Essen gratis, Würstchen und Eintopf, und meistens haben sie auch Manchego- und Cheddar-Würfel. Es ist nicht besonders cool, aber man kann sich zwei Stücke Brot von der Olivenölstation nehmen, sie rüber zum Käse bringen und sich ein Sandwich machen. Niemand wird dich aufhalten. Dieses Album enthält nicht den Sommer-Song, aber immerhin ist der Titel-Track meiner. Der Song, zu dem ich gern aufgestanden bin.
THE SLUGMAN OF HERBERT STREET

NATALIE IMBRUGLIA
Male
Masterworks

Als Teenager war ich (quasi als Quoten-Schwuler) mit ein paar Skatern befreundet. Ich hatte heiße Freundinnen, von denen ihre kleinen Schwänze nur träumen konnten. Während sie mit Dosenstechen beschäftigt waren, habe ich immer Musik auf YouTube angehört. Einmal habe ich nachts „Torn" von Natalie Imbruglia angemacht. „Alter!", rief einer, „früher habe ich mir zu dem Video immer einen runtergeholt." Während ich mir Natalies neues Album anhörte, musste ich an genau diesen Moment denken, weil dieses neue Zeug das musikalische Äquivalent dazu ist, wenn du zufällig jemanden wiedertriffst, zu dem du dir einen runtergeholt hast, der jetzt aber runzelig geworden ist, obwohl er versucht, mit illegalen Schönheits-OPs heiß zu bleiben. Das macht mich traurig.
MITCHELL SUNDERLAND

MAS YSA
Seraph
Downtown Records

Mein Papier-Fedora ist in das Bidet in der Villa gefallen. Das war das Schlimmste, was mir letzten Monat passiert ist, sonst war alles ganz gut, wobei es sein kann, dass ich bald ein Bläschen auf der Zunge kriege. Immerhin habe ich keinen Limonensaft in meiner Harnröhre und—das habt ihr euch bestimmt schon öfters gefragt—die Übersetzung von Sbarro (der Name dieser fancy Pizzakette aus den USA) ist in etwa „vulkanartige Ejakulation aus dem Penis". Man kann sich vorstellen, wie ein Hentai-Fan ein paar Fast-Menschen auf den Teppich einer abgedunkelten Videokabine tropfen lässt. Ist das cool, oder was? Das erste mal, als ich Mas Ysa live gesehen habe, habe ich überall hinge-sbarro-t, und seit ich die Platte habe, besuche ich jedes Mal wieder die Samenbank.
SEAN YEATON

Aus der Make Believe Issue 2015