FYI.

This story is over 5 years old.

Genre Lifestyle

Keep it Pimpin

Hier ist ein detaillierter Geschäftsplan eines Zuhälters, der seine Expansions-Strategie zusammenfasst. Das Ganze hat er “Keep it Pimpin” betitelt.
17.12.10

Hier ist ein detaillierter Geschäftsplan eines Zuhälters, der seine Expansions-Strategie zusammenfasst. Das Ganze hat er “Keep it Pimpin” betitelt.

Nach seinen eher fadenscheinigen Zielen zu urteilen, können wir nur schätzen, dass er eine kleine Nummer ist und wahrscheinlich nur kaputte Trullas für sich arbeiten lässt, die nicht besonders viel Gewinn abwerfen. Aber wenn er nun seinen Plan verfolgt, in dem er sich folgende Ziele gesetzt hat, glauben wir fest daran, dass er es schaffen wird, seinen Shit auf das nächste Level zu hieven. Zum einen plant er überall neue Prostituierte zu entdecken (Gefängnisse, Kleinstädte) zum anderen will er von der Straße in die Schaltzentralen der Macht einziehen. Es gibt jedoch einen Punkt, von dem wir glauben, dass er ihm kurz entfallen ist. In keiner Zeile wird erwähnt, dass das Produkt auch ab und an geohrfeigt werden muss. Jeder Zuhälter, der seinen Wert in Vagina aufwiegt weiß, dass die Mädels ab und an aus der Reihe tanzen und das die Disziplin aufrecht erhalten werden muss, damit Zuhälter und Bordsteinschwalben weiterhin am gleichen Strang ziehen.

Das alles ist etwas schwierig zu lesen. Aber probiert es und nehmt euch die Ratschläge zu Herzen. Und im übrigen, dieser Brief kommt von einem Staatsanwalt, er ist also echt.