FYI.

This story is over 5 years old.

Stuff

Was Kinder und Jugendliche über Hass sagen

Kinder hassen auch. Besonders, wenn Neumond ist.
18 April 2012, 11:30pm

_Bild: Ian Richardson | flickr | _by CC 2.0

Sadie ist 9 und sieht sich als toller Mensch.
Das Nachbarsmädchen ist 8 und sieht sich als guter Mensch.
Eva ist 10 und sieht sich als Link aus The Legend of Zelda.
Wolf ist 17 und sieht sich als Naturmensch.
Max ist 17 und sieht sich selbst als fürsorglicher Mensch, der das ausdrückt, indem er zu Leuten harsch ist.
Will ist 14 und sagt: "Ich sehe mich nicht als irgendwas."
Dora ist 12 und sieht sich (fälschlicherweise) als Durchschnittsmensch.

VICE: Wen hasst du?
Sadie: Menschen.
Nachbarsmädchen: Schule.
Eva: Connor.

Wer ist das?
Ein alter Freund. Jetzt ist er mein Feind.

Wie ist er dein Feind geworden?
Er hat versucht, mich zu küssen. Jetzt hasse ich ihn.

Wie drückst du deinen Hass aus?
Ich spreche nicht mit ihm. Ich schaue ihn an und gehe weg.

Klingt, als wäre er ein Scheusal.
Ist er auch.

Wo spürt ihr Hass? Irgendwo im Körper?
Ich fühle es überall.

Wie Ameisen?
Es fühlt sich an wie wütend sein.
Nachbarsmädchen: Es fühlt sich blöd an.
Sadie: Ich fühle Hass nicht. Ich denke Hass.
Wolf: Ich fühle Hass manchmal im Herzen. Es fühlt sich angespannt und krank an. Gruselig. Verstörend.

Empfindet ihr in bestimmten Momenten mehr Hass?
Nachbarsmädchen: In Alpträumen.
Sadie: Bei Mathe.
Eva: Wenn ich Connor sehe.
Wolf: Wenn jemand, der zu unserer Familie gehörte, betrunken oder bewusstlos ist, was normalerweise um 3:00 Uhr morgens war.
Nachbarsmädchen: Das ist die Todeszeit, 3:00 Uhr morgens. Das ist die Zeit, zu der Geister rauskommen. Wolf und ich haben das bei Paranormal State gelernt.
Max: Nicht so sehr Hass, aber ich fühle mich empfindlicher, wenn die Sonne untergeht und der Mond aufgeht.

Wenn es dunkel wird.
Max: Ja. Besonders, wenn es Neumond ist.
Will: Wenn ich aufwache. Immer wenn ich morgens aufwachen und zur Schule gehen muss.
Dora: Ich hasse niemals irgendjemanden oder irgendetwas.

Du hattest nie Lust, in irgendjemanden oder irgendetwas reinzutreten?
Vielleicht manchmal für einen kurzen Moment, aber es ist kein Hass—nur, dass man denkt, dass jemand gerade ein Idiot ist.

Denkst du, dass du auch weniger liebst, wenn du kaum Hass fühlst?
Nein. Ich würde sagen, dass ich mehr Liebe fühle, da ich keine Zeit mit Hass verschwende und dadurch mehr Platz dafür ist.
Max: Jetzt, wo ich 17 geworden bin, kommt's mir vor, als ob ich die meisten Leute hasse. Es ist nicht rational, mich macht einfach alles wütend.

Hast du weniger gehasst, als du 16 warst?
Ja. Es ist nicht unbedingt Hass, ich bin eher grummelig. Es war wirklich kurz nach meinem Geburtstag, als ich anfing, irgendwie zickig zu werden. Ich rede nicht darüber. Wenn ich dich richtig, richtig doll hasse, sage ich gar nichts zu dir.

Bist du dann falsch?
Manipulativ. Nein. Es ist, also ob da ein ... hm ...

Fühlst du dich, als ob dir Dinge im Weg stehen, die dich daran hindern, dein echtes Leben anzufangen?
Ja. Genau das.

So habe ich mich in deinem Alter gefühlt. Voll mit unausgesprochenem Hass und von allem zurückgehalten. Wo fühlst du Hass?
In meinem Brustbereich. Es ist ein flaues Gefühl. Weil ich nicht gehässig fühlen will. Weil ich weiß, dass ich eigentlich nicht so fühle, sondern ich einfach nur 17 bin und ich bin enttäuscht, dass ich es nicht kontrollieren kann, weil es total unnötig ist, so zu fühlen—vorher habe ich auch nicht so gefühlt. Es gibt Sachen, die ich lieber machen würde, statt zu hassen.