Dieser Artikel ist vor mehr als fünf Jahren erschienen.
Fotos

Schwierige Fragen

Ukrainische Polizisten können sehr unangenehm werden.

von Donald Weber
05 November 2011, 5:29pm

Wie man hier sieht, lichtet Donald Weber schmerzhaft intime Momente ab. Er wurde für seine Fotos auf alle erdenklichen Arten ausgezeichnet (da wären z. B. das Guggenheim-Stipendium und der Lange-Taylor-Preis für Dokumentarfotografie), und es ist vollkommen einleuchtend, dass sich einige seiner besten Arbeiten mit Russland und der Ukraine beschäftigen. In Letzterer vollendete er auch seine Interrogations-Serie. Irgendwie gelang es Donald, sich als erster Fotograf Zugang zu einer ukrainischen Polizeiwache zu verschaffen, und er wohnte Verhören bei, in denen Junge und Alte, Reiche und Arme zusammenbrachen und ihre kriminellen Taten gestanden, selbst wenn die Anklagepunkte sehr fragwürdig waren.


Wie Donald es formuliert, „würden Gerichte auf der ganzen Welt ohne Geständnisse und Schuldbekenntnisse sofort zum Stillstand kommen; in der russischen und ukrainischen Rechtssprechung enden über 90 Prozent aller Anklagen mit Schuldbekenntnissen, und nur erfahrene Kriminelle und gut ausgebildete Verteidiger haben überhaupt eine Chance. So agiert die Polizei hinter verschlossenen Türen—das feudalistische Gottesurteil gehört noch nicht der Vergangenheit an."

Die folgenden Seiten zeigen ausgewählte Fotos aus dem Buch Interrogations, das diesen Herbst bei Schilt Publishing erscheint. Die Verbrechen der Angeklagten stehen unter den jeweiligen Fotos. Wenn ihr sie ohne Gänsehaut anschauen könnt, verdient ihr es wahrscheinlich, euch in einem feuchten, schalldichten Kellerraum von einem ehemaligen KGB-Agenten die Zehennägel ziehen zu lassen.

Ladendiebstahl

Prostitution

Versuchte Vergewaltigung

Öffentliche Trunkenheit

Prostitution

Drogenhandel (Kokain)

Anstiftung zur Prostitution (Puffmutter)

Einfacher Diebstahl

Prostitution und Drogenhandel

Autodiebstahl