FYI.

This story is over 5 years old.

News

Der flüchtige ‚Wolf of Montreal‘ wollte das Iron-Man-Anwesen nachbauen

Der 28-Jährige hatte umgerechnet 65 Millionen ergaunert, aber wenn du auf der Flucht bist, hast du von deinen fünf Schlafzimmern auch nicht viel.
Manisha Krishnan
Toronto, CA
11.1.16

Das Iron Man-Anwesen. Screenshot von YouTube aus dem Video „Amazing.. Tony Stark „Iron Man" House: Modern and Hi-Tech House Design..!"

Ein Mann aus Montreal, der sich mit dem Verkauf falscher Pennystock-Aktien viele Millionen US-Dollar ergaunert hatte, plante den Bau eines üppigen Anwesens. Als Vorbild für die gigantische Villa diente die Behausung von niemand Geringerem als Tony Stark, a.k.a. Iron Man aus der gleichnamigen Comicserie.

John Babikian, 28, der wegen seinen Gemeinsamkeiten mit Jordan Belfort, der in The Wolf of Wall Street von Leonardo DiCaprio gespielt wird, auch als „Wolf of Montreal" bekannt ist, befindet sich seit 2013 auf der Flucht, nachdem er ins Fadenkreuz der kanadischen Finanzbehörde geraten war. Die US-amerikanische Börsenaufsicht ist ebenfalls brennend an seinem momentanen Aufenthaltsort interessiert.

Anzeige

Wie Le Journal de Montreal zu berichten wusste, plante Babikian, bevor er von der Bildfläche verschwand, ein 1.500 Quadratmeter großes Anwesen im Wert von umgerechnet etwa 8,3 Millionen Euro in Laval im Bundesstaat Quebec zu errichten.

Für die Villa, die auf einem Grundstück von 5650 Quadratmetern errichtet werden sollte, waren fünf Schlafzimmer, sechs Badezimmer, drei Küchen, ein Fitnessraum, eine Raucherlounge, ein Massagesalon, eine Bar, eine Bücherei, ein Outdoor-Schwimmbecken mit Wasserspiel und eine Garage für neun Autos geplant. (Bevor sich Babikian aus dem Staub machte, konnte man ihn in einem Bugatti im Wert von 1,5 Millionen Kanadischer Dollar [knapp 1 Mio Euro] durch die Gegend brausen sehen. Der Verbleib des Autos ist bis heute unklar.)

Der Entwurf für das Anwesen ist sogar ambitionierter als das Haus, das vielen Menschen nach die echte Tony-Stark-Villa ist—ein etwa 1.000 Quadratmeter großes Anwesen in San Diego.

Babikian kaufte das Stück Land, das den Rivière des Prairies überblickt, vor vier Jahren für umgerechnet 1,75 Millionen Euro. Den Entwurf erarbeitete er zusammen mit dem Bauunternehmer John Garabedian, der gegenüber Le Journal de Montreal sein Bedauern darüber ausdrückte, dass das luxuriöse Anwesen nie realisiert werden wird.

„Ich hätte das gigantische Haus schon gerne mit eigenen Augen gesehen", sagte er.

Das ist wirklich schade … irgendwie … schätze ich. Aber es ist auch gar nicht so einfach, einen Mann zu bemitleiden, der umgerechnet 65 Millionen Euro damit verdient hatte, andere Menschen abzuziehen. Babikian schuldet demnach der kanadischen Steuerbehörde umgerechnet mehr als 7 Millionen Euro. Es wird vermutet, dass er sich momentan in den Vereinigten Arabischen Emiraten aufhält.