FYI.

This story is over 5 years old.

Popkultur

Die schlechtesten Tweets zum Tod von Paul Walker

Wenn ein Promi stirbt, spaltet sich die Online-Community in zwei Lager: das der plakativ Trauernden und das der extrem unsensiblen Amateurkomiker. Hier eine Auswahl aufrichtiger und extrem bescheuerter Reaktionen.
3.12.13

Foto von Flickr-Benützer Tim Evanson

Wenn ein Promi stirbt, spaltet sich die Online-Community in zwei Lager: das der plakativ Trauernden und das der extrem unsensiblen Amateurkomiker. Vertreter des ersten Lagers brauchen nicht einmal besonders vertraut mit dem Verstorbenen gewesen zu sein. In ihren Tweets oder Posts kann es einfach heißen: „Er oder sie war in ein paar meiner Lieblingsfilme, Fernsehsendungen oder -YouTube-Videos. Sein oder ihr einzigartiger Beitrag zu meinem Leben wird mir fehlen.“ Vertreter des zweiten Lagers machen ein paar derbe Witze, um zu beweisen, wie cool sie sind. Gleichzeitig belegen sie aber auch ihre Unfähigkeit, das einfache menschliche Gefühl der Empathie zu zeigen. Diese Witze können von allen möglichen Leuten kommen, doch normalerweise stammen sie von kleinwüchsigen, glatzköpfigen und hässlichen Männern, die sich den eigenen Schwanz abschneiden würden, um von bestimmten Leuten geretweetet zu werden.   Als am Samstag bekannt wurde, dass der The Fast and the Furious-Darsteller Paul Walker bei einem Autounfall gestorben ist, setzte sich der Kreislauf von akzeptablen und ärgerlichen Tweets erneut in Gang. Hier eine Auswahl aufrichtiger und extrem bescheuerter Reaktionen.

Anzeige

Sheesh ich have geheime insider informationen dass paul walker mit dem schauspielern aufhört… Hat wohl burnout.

— Money Boy (@therealmoneyboy) 3. Dezember 2013

Hey Paul Walker, click it or ticket!

— Hayden Henderson (@hhenderson94) December 1, 2013

Paul Walker has gained over 800,000 followers on twitter since his death. What's the point now…

— (@heptxo) December 1, 2013

Paul walker hit that flicking tree so hard nigger split his noise

— D's Property™ (@mony_young) December 1, 2013

Such sad news about Paul Walker man!!! Love and prayers going out to his loved ones :(

— Tessanne Chin (@Tessanne) December 1, 2013

Paul Walker's daughter is a Belieber and he supported Justin. #RIPPaulWalker pic.twitter.com/PyZofSM5cu

— apassionata♡ (@wintersrauhl) December 1, 2013

war in den usa wieder präsidenten wahl? ich frage weil paul walker am wochenende zur urne gegangen ist.

— Money Boy (@therealmoneyboy) 2. Dezember 2013

Just heard the news #paulwalker so very sad and shocking. May he RIP and fly fast with the angels tonight. We will all miss him deeply. Xo

— Patti Stanger (@pattistanger) 1. Dezember 2013

Was family guy trying to warn us about Paul Walker's accident after Brian Griffin died?

— Tony Garcia (@TooShort108) December 1, 2013

I understand people should care about the driver that died also, but he was the DRIVER of the car that LOST CONTROL and killed PAUL WALKER

— Mike Wyatt (@HashtagMikeDubz) December 1, 2013

Anzeige

Das letzte Posting gehört zu meinen Lieblingstweets, weil es sich einem Trend entgegenstellt, der den Mann in den Mittelpunkt rückte, der das Auto fuhr, in dem Paul ums Leben kam: Roger Rodas. Es entstand ein eigenes Mem, das die Aufmerksamkeit auf den weniger bekannten Menschen im Auto lenken wollte.

RiP Roger Rodas. Aka the guy driving the car with Paul Walker in the passenger seat. The guy who isn't recognized because he wasn't famous.

— Unsober Girl (@unsobergirl) December 1, 2013

Zu behaupten, dass niemand um Roger Rodas trauert, scheint ein bisschen sehr weit hergeholt zu sein, da seine Freunde und seine Familie wahrscheinlich schon ein kleines bisschen um ihn trauern. Man kann es den Medien nicht zum Vorwurf machen, dass sie keinen Artikel mit der Überschrift „Geschäftsführer einer Autowerkstatt stirbt bei Autounfall mit Promi auf dem Beifahrersitz“ schreiben. Wenn ich bei einem Flugzeugabsturz sterben würde und Jaden Smith neben mir sitzen würde, hätte ich vollstes Verständnis, wenn nur über Jaden berichtet werden würde. Fehlgeleitete Empörungen wie diese sind schon ziemlich schlecht, aber die Beleidigungen, die jetzt kommen, sind noch viel schlechter.

Paul Walker may have been an average actor, but he was one of the most charitable guys in real life and should not be forgotten.

— UWMadisonConfessions (@UWConfessions) December 1, 2013

Die wichtigste Regel im Internet ist, keine Gelegenheit ungenutzt zu lassen, sich über die vermeintlichen Schwächen einer verstorbenen Person lustig zu machen. Wenn Dane Cook stirbt, wird jemand sagen: „Er war ein furchtbarer Comedian und ich konnte seine Stimme nicht ertragen, aber er hatte einen wirklich festen Händedruck. Doch sollten wir deshalb traurig sein?“

Anzeige

RIP to #Virgo Paul Walker! He was born on September 12. At his best, he was encouraging, fearless, optimistic.

— The12Signs (@The12Signs) December 1, 2013

Wusstest du schon, dass Paul Walker vom Sternzeichen Jungfrau war? Wen soll das auch nur ansatzweise interessieren? Ich habe das Gefühl, dass der Verfasser dieses Twitter-Accounts nur ein paar starke Getränke davon entfernt ist zu sagen: „Wenn Paul Walker gestern sein Horoskop gelesen hätte, wäre er noch hier, also pass auf, dass du diese Seite regelmäßig liest …“

Paul walker was too hot to die

— Parin ❁ॐ❁ (@parin_r) December 1, 2013

Und endlich kommen wir zum springenden Punkt. Einige Menschen sind einfach zu schön für diese Welt und sollten von der brutalen Unvermeidlichkeit des Todes verschont bleiben.

Das Internet erlaubt es der Welt, eine riesige Beerdigung für jene Menschen zu veranstalten, die durch die Popkultur in unser Leben gekommen sind. Natürlich war jede Beerdigung, auf der ich war, genauso schauderhaft wie der Scheiß, mit dem du online konfrontiert wirst. Die Leute sagen völlig unangemessene Dinge, versuchen, ihren eigenen Vorteil aus der Sache zu ziehen, und vergessen manchmal den eigentlichen Grund, warum sie gekommen sind. Daneben gibt es jedoch auch legitime Trauer, und während wir und durch den schlechten Geschmack lavieren, sollten wir uns daran erinnern, dass auch dieser berühmte Schauspieler ein Mensch war. Es gibt Menschen, die noch leben und wünschten, die Stimme ihres Freundes noch ein letztes Mal hören zu können.

Tyrese showed up to Paul Walker's crash site .. His emotions say it all. Still unbelievable. #RIPPaulWalker pic.twitter.com/RT4DKJTmju

— Angelo Costantino (@ALo_ThePrince) December 1, 2013