Fotos

Fotos von der LGBT-Pride im australischen Outback

Der Alice Springs Pride Carnival ist Australiens entlegenste Feier der lesbischen, schwulen, trans, intersex und Sistergirl/Brotherboy-Communitys.

von Marie Ranson und Melanie Fiedler
16 August 2015, 4:00am

Fotos: Grouse Party

Der Alice Springs Pride Carnival ist Australiens entlegenste Feier der lesbischen, schwulen, trans, intersex und Sistergirl/Brotherboy-Communitys. Er wurde 2013 gegründet, um geschlechtliche Vielfalt und gesellschaftliche Toleranz in ländlichen Gegenden zu fördern und lockt inzwischen Menschen aus ganz Australien an.

MOTHERBOARD: Australische Firma bringt HIV-Killer-Kondom auf den Markt

Das Festival findet am Todd River im Snow Kenna Park statt und ist ein fester Bestandteil der Queer-Kultur von Central Australia. Die dortige Szene entsprang in den späten 1980ern hauptsächlich aus der Präsenz des Central Australian Gay Men's Network. Dieses hielt 1987 seine erste schwule Tanzveranstaltung in der Lindsay Street, und der einheimische Walking-Verein Desert Devils nahm im Folgejahr am Sydney Gay and Lesbian Mardi Gras teil. In den 90ern florierten mehrere Newsletter mit LGBT-Fokus, wie Hot Gossip und Desert Dykes.

Heute will der Carnival eine sichere Umgebung für Mitglieder der LGBTIQ-Community schaffen, wo sie zusammenkommen, Rat suchen und an Aktivitäten teilnehmen können sowie dabei die touristische Werbetrommel für die Region rühren. Hier ein paar Fotos vom diesjährigen Carnival.