FYI.

This story is over 5 years old.

Tech

Wer braucht eine Freundin wenn er einen Todesstrahl haben kann

Eric Jacqmain hat den solarbetriebenen Todesstrahl erfunden. Die in liebevoller Kleinarbeit, im Gartenhaus der Eltern zusammengebaute Teufelsmaschine hat es schon längst auf die Seiten von the Daily Mail, Fox News und Jornada Online geschafft.
4.2.11

Eric Jacqmain hat den solarbetriebenen Todesstrahl erfunden. Die in liebevoller Kleinarbeit, im Gartenhaus der Eltern zusammengebaute Teufelsmaschine hat es schon längst auf die Seiten von the Daily Mail, Fox News und Jornada Online geschafft. Ich hab mich mal mit ihm unterhalten, um herauszufinden was bei ihm eigentlich falsch läuft und wie er mit seinem neuen Ruhm umgeht.

Hoffentlich ist er nicht so erbarmungslos wie sein „R5800“. Letzten Sommer hat Eric 5.800 kleine Spiegel auf eine alte Satellitenschüssel geklebt, die er im Garten eines Freundes gefunden hat. Er kreierte eine Maschine, von der behauptet dass sie die „Kraft von 5.000 Sonnen“ bündeln kann und somit die Kraft besitzt „alles auszulöschen“. Leider waren 5.800 Sonnen wohl doch eine Sonne zu viel. Letztes Jahr begann eine Scheune mit Hilfe des Todesstrahls „Selbstmord“ und brannte komplett ab, leider stand er gerade darin.

Anzeige

Vice: Hey Eric, was geht bei dir? Bist du jetzt berühmt?

Eric Jacqmain: Mir geht’s gut. Ich habe keinen Plan, ob ich jetzt wirklich berühmt bin. Die letzten 24 Stunden wurde ich mit Kommentaren und so Zeug gerade zu bombardiert. Ich kann auch gar nicht so lange reden, CBS will in zehn Minuten anrufen. Meine Freunde sind alle ganz aufgeregt.

OK. Warum baust du einen Todesstrahl, der die Kraft von 5.000 Sonnen bündelt?

Ich habe als Kind schon gerne mit Vergrößerungsgläsern rumgespielt, daher meine Inspiration. Es faszinierte mich einfach. Ich wollte etwas bauen, was dem sehr nah kommt aber bei weiten mehr Kraft besitzt. Der R5800 war eigentlich der zweite Todesstrahl den ich gebaut habe.

Was ist mit dem ersten passiert?

Der erste war nur halb so groß und besaß nur 460 Mini Spiegel. Man konnte damit schon Bäume und Papier anzünden aber mehr auch nicht. Das langweilte mich ziemlich schnell.

OK. Was hat es mit dem Namen auf sich? Soll der „Todesstrahl“ wirklich irgendwas oder irgendwen töten?

Das ´R´ steht für ´Ray`(Strahl). Und die Sache mit dem Tod… keine Ahnung, es klang einfach richtig gut.

Aber es könnte schon töten?

Möglicherweise. Ich glaube es kann keine tödlichen Verletzungen hervorrufen. Aber man sollte es trotzdem nicht zu lange auf einer Körperstelle richten. Schlimme Verbrennungswunden wären wohl die Folge.

Wie lange müsste man auf den Kopf strahlen, bis das Gehirn schmilzt?

Wenn man sich direkt davor stellt, würde es nur drei Sekunden dauern, bis die Haut anfängt zu verbrennen. Nach weiteren zehn Sekunden wäre der Schädel zerstört und nach vielleicht fünfzehn Sekunden würde das Gehirn brennen.

Anzeige

Dann würde es aufplatzen?

Vielleicht nicht unbedingt 'platzen'. Eher 'brutzeln' wie ein Brathähnchen. Das ist glaube ich, das Grausamste was deinem Gehirn passieren kann. Es ist sehr empfindlich und verträgt nicht mehr als 560 Watt, auf Youtube meinte jemand „0.56 Toaster Power“.

Ok, es wäre also nur ein Loch im Kopf und keine Splatter-Abenteuer?

Richtig.

Du hast ja unglaublich viel Zeit mit deiner ersten Erfindung zugebracht.

Ich habe einen ganzen Sommer mit meinem Todesstrahl verbracht. Einfach alles was man verbrennen kann, habe ich auch davor gehalten und in Flammen gesetzt. Aber die Zeit des ersten Todesstrahls war gekommen, Liebe heißt loslassen können.

Hat es dein soziales Leben eingeschränkt, weil du nur noch mit dem Feuer gespielt hast?

Ich hatte auch vorher nicht viele soziale Kontakte. Trotzdem habe ich meinen neuen Ruhm sehr genossen.

Wenn du das nächste Mal auf eine Party gehst, werden dich alle als den neuen Sonnengott anbeten.

Ich geh nicht wirklich auf Partys. Meine Leben verläuft eher introvertiert. Ich bin der ruhige Typ, der lieber die anderen beobachtet anstatt selber was zu sagen.

Hast du eine Freundin?

Als ich den Todesstrahl gebaut habe, hatte ich mal eine Freundin. Einen Monat nach Fertigstellung haben wir uns getrennt. Lange Geschichte.

Worauf stehst du sonst noch?

Ich denke wir sollten uns viel mehr auf solche Energiequellen konzentrieren. Warum greifen immer noch so wenig Haushalte auf Sonnenenergie zurück, dass versteh ich nicht. Sonnenlicht ist in großen Mengen vorhanden und wird immer noch massiv ignoriert.

Anzeige

Warum fühlst du dich der Sonnenenergie so verbunden?

Alles was damit zu tun hat ergibt einfach Sinn. Es ist Energie für umsonst!

Ich versteh dich schon. Aber was fasziniert sich so an freier Energie? Nicht im Bezug auf Effizienz oder Umwelt – eher als Gegenpol zu Sport, Musik, Partys oder was auch immer.

Ich möchte mich lieber durch meine Erfindung ausdrücken und nicht durch Kommunikation. Vielleicht ist Innovation ein besseres Wort dafür. Ich war in Konversationen nie besonders gut. Ich möchte auf einem unsozialen Weg, die technischen Probleme lösen.

Weiss deine Ex-Freundin, wie viel Aufmerksamkeit dein Todesstrahl erregt hat?

Ich glaube bis jetzt noch nicht.

Möchtest du es ihr gerne zeigen?

Ja. Nicht unbedingt zeigen das alles brennt, nur das ich eine wirklich gute Idee hatte.

Möchtest du sie gern zurückbekommen? Ich kann meine „Position in den Medien“ benutzen um ihr zu sagen, wie sehr du sie noch magst.

Ist schon ok, momentan bin ich sehr zufrieden mit meinem Leben.

Das ist cool. Was treibst du sonst noch so, mal abgesehen von Innovation?

Nicht sehr viel.

Hast du dich schon mal selbst in Brand gesteckt?

Nicht direkt, aber ich hab einige heiße Sachen berührt, die frisch aus dem Todesstrahl kamen. Kein Spaß.

Das Ding sieht aus, als könnte man damit gut Haschisch-Brocken zerkleinern. Kann man damit auch Essen kochen?

Das Hasch wäre ziemlich schnell hinüber. Die Hotdogs werden jedoch großartig, der normale Grill kann einpacken. Hahaha.

Anzeige

Kann man den Todesstrahl in irgendeiner Weise vermarkten? Ich kenne viele Leute, die sich sofort einen zulegen würden. Wäre es möglich ihn in Handtaschengröße zu produzieren? Wärst du in der Lage einen tragbare aber trotzdem leistungsfähige Solarwaffe herzustellen?

Radioshack bietet so kleine Parabolspiegel an.

Aber vermutlich kann man damit keine Leute vernichten?

Nein.

Ok, vielen Dank Eric. Viel Glück mit den Mädchen!