Anzeige
Sex

Wir haben Frauen nach den besten Anmachsprüchen gefragt, die sie je gehört haben

Die eine will Shots statt Cocktails. Die andere erlebte die charmanteste Anmache, die man sich vorstellen kann.

von Berivan Kilic
25 August 2016, 10:50am

Eigentlich könnte aus jeder U-Bahnfahrt, öden Clubnacht oder Mensaschlange eine Liebesgeschichte werden. Meistens läuft es aber so ab: Zwei Menschen, die sich heiß finden, gucken sich an, lächeln bestenfalls, senken dann den Blick. Wenn sich jetzt einer trauen würde, könnte das Ganze vielleicht in der großen Liebe enden—oder zumindest im Knutschen.

In Wahrheit passiert aber meist: nichts. Leider trauen sich viele Frauen immer noch nicht, eine Unterhaltung zu starten: aus Schüchternheit. Oder weil sie glauben, dass der Mann den ersten Schritt machen muss, als wären wir immer noch in den 50ern. Und ja, es gibt tatsächlich noch ein paar männliche Deppen, die dasselbe glauben.

Laut einer Umfrage von Elitepartner würde jeder zweite Single-Kerl zwischen 18 und 29 es begrüßen, wenn die Frau die Initiative ergreifen würde. Und auch OKCupid—die Onlinedatingplattform, die das Verhalten von Millionen Usern statistisch auswertert—motiviert seine weiblichen Neumitglieder mit der Nachricht: "Wir haben das ausführlich studiert; Frauen, die den ersten Schritt machen, haben Matches, die beliebter sind und besser aussehen."

Foto: Pixabay

Aber es bringt nichts: Im wahren Leben bleibt der Konversationsstart meist den Männern überlassen. Und wir Frauen würden es begrüßen, wenn es nicht "Na du?" wäre, oder ein Anmachspruch, den sie 1998 in der Bravo gelesen haben. Aber was funktioniert? Wir haben ein paar Frauen gefragt, wie man sie am besten kennenlernt.

Isi, 26, Studentin, Berlin

VICE: Auf welche Anmachsprüche stehst du?
Isi: Ich mag es, wenn jemand von Anfang an deutlich ist.

Und das heißt?
Im Idealfall: "Hey, du gefällst mir. Wer bist du? Erzähl mir von dir." Das reicht schon, um erstmal ein lockeres Gespräch anzufangen.

Was sollten Männer noch machen?
Drinks ausgeben finde ich schwierig. Aber einen Kurzen über die Bar finde ich witzig und sympathisch.


Auch bei VICE: Die digitale Liebesindustrie


Du unterscheidest zwischen einem Drink und einem Shot?
Auf jeden Fall. Ich lasse mir ungern richtige Cocktails ausgeben, weil das immer mit einer gewissen Verpflichtung verbunden ist. Wie eine Art Vertrag: Ich habe dir einen Drink ausgegeben, jetzt musst du dich mit mir unterhalten. Diese gezwungenen Gespräche sind in der Regel scheiße. Deshalb lasse ich mich gar nicht erst darauf ein. Bei einem Shot ist das von Anfang an entspannter.

Wie zeigst du einem Mann, dass du nicht auf ihn stehst?
Wenn ich schon einen sitzen habe und die Anmache nichts taugt, dann kann ich auch sehr direkt werden: "Lauf doch einfach weiter", geht mir ganz leicht über die Lippen.

Marie, 26, Studentin, Berlin

VICE: Verrate uns den besten Anmachspruch, den du von einem Mann bekommen hast.
Marie: Zu mir meinte mal ein Typ in der U-Bahn "Ich rufe dich heute an".

Kein wirklich guter Anmachspruch, wenn du mich fragst.
Na ja, dazu gibt es auch eine Vorgeschichte: Wir hatten Blickkontakt und haben uns angelächelt, aber keiner hat sich getraut, den ersten Schritt zu machen. Dann musste ich aussteigen. Am Ende hat er doch noch seinen Mut zusammen genommen und mich angesprochen. Ich stand schon vor der Bahntür, als er mir sein Handy in die Hand gedrückt hat. "Ich rufe dich heute an": Das waren seine einzigen Worte. Und dann ist er weiter gefahren.

Das klingt nach Aschenputtel 2.0. Was ist dann passiert?
Wir mussten uns auf jeden Fall wieder sehen. Immerhin hatte ich noch sein Handy. Sehr clever. Das war mit Abstand die beste Anmache, die ich je bekommen habe.

Und was ist daraus geworden?
Wir haben uns noch auf ein paar Dates getroffen. Mehr wurde daraus aber nicht.

Sandra, 24, Studentin, Berlin

VICE: Stehst du auf Anmachsprüche?
Sandra: Nein, überhaupt nicht.

Während wir über die Straße gehen, kommen uns drei Männer entgegen. Einer von ihnen formt seine Lippen zu einem Kussmund und gibt Sandra einen Luftkuss. Die hat so gar keinen Bock drauf.

"Ist das gerade dein ernst?", fragt sie ihn. Mit einer Konfrontation hat der Typ scheinbar nicht gerechnet. Peinlich berührt wechselt er die Straße.

Sprichst du die Kerle immer so direkt auf ihre missglückten Flirtversuche an?
Na ja, nicht immer. Aber so ein Verhalten ist doch lächerlich. Wer so etwas macht oder denkt, er bräuchte irgendwelche Anmachsprüche, der weiß doch schon selbst, dass er eigentlich keine Chancen damit hat.

Was muss ein Mann denn tun, damit er Chancen bei dir hat?
Ich mag es, wenn ein Typ mit einem netten Hallo das Eis bricht. Aber ich finde es auch wichtig zu akzeptieren, wenn jemand gar keine Lust auf ein Gespräch hat.

Rahel, 29, Studentin, Stuttgart

VICE: Welche Anmachsprüche kommen deiner Meinung nach bei Frauen gut an?
Rahel: Ich denke, Frauen mögen keine Anmachsprüche, aber wollen trotzdem angemacht werden.

Wie kann ein Mann denn bei dir landen?
Wenn er mich respektvoll anspricht, dann finde ich es mutig und lasse mich auch auf ein Gespräch ein. Aber man muss auch zwischen einer Anmache und Belästigung differenzieren.

Wo ziehst du da die Grenze?
Es ist ein Unterschied, ob mich jemand hartnäckig mit sexistischen Sprüchen anmacht und dabei direkt Körperkontakt sucht oder mich einfach nur nett anquatscht.

Machst du auch schon mal jemanden an?
Ja, ich quatsche die Typen auch schon mal selbst an, aber das ist immer situationsbedingt. Meistens passiert das in Clubs. Unter Alkoholeinfluss. Flirten ist nicht meine größte Stärke.

Juliane, 27, Studentin, Berlin

VICE: Mit welchem Anmachspruch hat dich ein Typ schon mal so richtig beeindruckt?
Juliane: Ich habe bisher nur schlechte Erfahrungen mit Anmachsprüchen gemacht. Wenn ich abends unterwegs bin, höre ich jedes mal den Spruch: "Hey, lächle doch mal." Das nervt mich. Ja, ich weiß, dass ich ein Resting Bitch Face habe. Darauf muss man mich nicht ansprechen. Schon gar nicht, wenn man mich anmachen will.

Wie soll man dich stattdessen anmachen?
"Wie heißt du? Wie geht es dir? Warum bist du hier?" Ganz simpel. Männer sollten sich nicht so unter Druck gesetzt fühlen. Mit Sympathie und einem netten Gespräch kommt man viel weiter als mit auswendig gelernten Anmachsprüchen.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Tagged:
Sex
Männer
Umfrage
Frauen
Liebe
anmache
Vice Blog
Anmachsprüche