FYI.

This story is over 5 years old.

Noisey

Die besten Orte in Wien, um Erstsemestrige aufzureißen

Wien ist jetzt gerade wieder voller blutjunger Menschen, die etwas erleben wollen. Wir sagen euch wo sie sind.
8.10.14

photo credit: ajspratley via photopin cc

Pünktlich zu Semesterbeginn entwickeln wir hier in der Redaktion immer ein starkes Verantwortungsgefühl gegenüber jenen jungen Lesern, die gerade erst mit ihrem Studium beginnen. Liebe Erstsemestler, wir wollen, dass es euch in diesem neuen Lebensabschnitt, für den ihr womöglich extra in die Hauptstadt gezogen seid, denkbar gut geht. Dazu gehört natürlich auch ein brauchbares Liebes- und Sexleben. Wenn man zu Studieren beginnt, geht es neben dem Überleben an der Armutsgrenze, dem Bücher herumschleppen, sich selbst zu Vorlesungen schleppen und dem Orientieren in einer Welt nach Hotel Mama, nämlich vor allem um eines: Aufreißen, und selbst aufgerissen zu werden. Diese Tipps gelten im übertragenen Sinne natürlich auch für ältere Semester, die auf einfache Art und Weise junge Leute aufreißen wollen. Aber sowas würden wir natürlich niemals tun. Wir alten Hundlinge haben bereits sehr viel Zeit in den Clubs, Bars, und Beisln dieser Stadt verbracht, und haben dabei auch jene Orte des Nachtlebens kennen gelernt, an denen man als blutiger Wien-Neuling am einfachsten einen Stich macht. Dieses Wissen wird seit ewigen Zeiten von Generation zu Generation weitergetragen. Nun ist es an der Zeit, das Wissen mit euch zu teilen. Wie wir im Erstsemester-Guide schon festgehalten haben, kannst du deine Studentenzeit zwar nicht ausschließlich saufend und feiernd verbringen—du kannst es aber zumindest probieren. Und dabei im Idealfall all die sexuellen Erfahrungen sammeln, die du als Student in höheren Semestern brauchst.

In diesem Sinne präsentieren wir voller Stolz: die besten Wiener-Abschleppschuppen für Erstsemestrige.

Den vollständigen Artikel findet ihr auf Noisey.