FYI.

This story is over 5 years old.

langlauf-festival

Der Vasaloppet ist 90 Kilometer Langlauf-Hölle

Das Rennen für Liebhaber von blauen Flecken und Blaubeersuppe ist binnen Minuten ausgebucht. Nun kopieren selbst die Chinesen das schwedische Langlauf-Volksfest.
28.3.16
Foto: imago

Am 6. März war es wieder so weit. Beim Vasaloppet bzw. Wasalauf stürzten sich mehr als 15.000 Teilnehmer im Herzen von Schweden in die Langlaufloipen. Bei so vielen Läufern bekommt der Begriff „Massenstart" natürlich eine ganz neue Bedeutung. Darum ist der Start auch eine logistische Meisterleistung. Und die sieht dann so aus:

Insgesamt müssen im pittoresken Dalarna zwischen den Orten Sälen und Mora sage und schreibe 90 Kilometer—also mehr als die doppelte Marathondistanz—zurückgelegt werden. Dabei ist der Wasalauf für Schweden weit mehr als eine Sportveranstaltung—und das nicht nur, weil er das älteste, längste und größte Langlaufrennen der Welt ist. Der Wasalauf ist Teil der wintersportverliebten schwedischen DNA, ein echtes Traditionsrennen, das seit 1922 veranstaltet wird. In all den Jahren musste der Wasalauf nur ein einziges Mal abgesagt werden, 1990 wegen Schneemangels.

Der Hauptlauf—es gibt nämlich noch diverse kürzere Läufe—findet jedes Jahr am Sonntag des ersten Märzwochenendes statt. Zurück geht das Event—das Jahr für Jahr über eine Million Schweden vor die Fernseher lockt—auf die Idee des Journalisten Anders Pers. Mit dem Lauf soll an die in Schweden legendäre Flucht auf Skiern von König Gustav I. Wasa vor dänischen Soldaten anno 1521 erinnert werden. Beim ersten Rennen nahmen nur 119 Personen teil, mittlerweile gilt der Wasalauf als eine der größten Sportveranstaltungen der Welt.

Anzeige

Das Format ist übrigens so erfolgreich, dass im Ausland diverse Ableger entstanden sind, darunter auch im Reich der Mitte mit dem Vasaloppet China.

Der Lauf ist auch deswegen eine logistische Meisterleistung, weil die Tausenden Teilnehmer während des Rennens beköstigt werden müssen. So wird den Läufern zur Verpflegung (neben anderen Köstlichkeiten) traditionell Blaubeersuppe gereicht. Allein beim Hauptlauf sorgen rund 3.000 Helfer für das Wohl der Teilnehmer. Auch am Streckenrand ist für zahlreiche Unterstützung gesorgt. Dabei schmeißen sich die Zuschauer gerne in Schale. Denn der Wasalauf ist neben Extremsport und gelebter Tradition vor allem auch eins: ein buntes Volksfest.

Übrigens: Nach dem Wasalauf ist natürlich vor dem Wasalauf, und schon jetzt sind alle 15.800 Plätze für den Hauptlauf 2017 ausgebucht (vier Minuten nach Anmeldebeginn waren alle Tickets vergriffen). Und da die Begeisterung keine Grenzen kennt, wird im kommenden Jahr zudem der Nattvasa Premiere feiern. Hier können Teams à zwei Läufern die 90 Kilometer mitten in der Nacht und (fast) nur vom Mondschein beleuchtet absolvieren. Insgesamt hatten sich in der ersten Stunde nach Anmeldebeginn bereits mehr als 33.000 Teilnehmer für das Wasalauf-Wochenende 2017 eingeschrieben.

Doch wo sie viele Personen unterwegs sind, können natürlich nicht nur Profis am Werk sein. Vor allem die Abfahrten stellen Hobby-Läufer vor große Probleme, wie das folgende Video zeigt. Darum bedeutet der Wasalauf für die meisten Teilnehmer auch zahlreiche blaue Flecke:

Und wie lange dauert der Husarenritt auf Skiern? Die Rekordzeit liegt bei 3:38,41 Stunden, aufgestellt vom Schweden Jörgen Brink im Jahr 2012. Doch die Siegerzeiten können—abhängig vom Wetter und den Loipenverhältnissen—stark variieren. Und der Otto-Normal-Langläufer braucht auch schon mal sechs bis acht Stunden für die 90 Kilometer. Wem das alles noch nicht genug ist und wer über einen einzigen Extremsport-Wettkampf nur lachen kann, dem empfehlen wir an dieser Stelle en svensk klassiker (ein schwedischer Klassiker). Für das sogenannte „Klassikerdiplom" müssen innerhalb von 12 Monaten neben dem Wasalauf auch noch Wettbewerbe im Radsport (über 300 km), im Schwimmen (über 3 km) und im Crosslauf (30 km) absolviert werden.

Aber für den Anfang sind 90 Kilometer Langlauf in hügeligem Terrain wohl auch schon genug.