Feature

Justin Biebers angeblich geleakte Backstage-Extrawünsche sind pures Entertainment

Wir hoffen wirklich, dass dieses Juwel echt ist.

von Lauren O'Neill
04 Mai 2017, 3:09pm

Foto: Imago

Wäre ich ein berühmter Popstar, könnte ich einigen meiner Lieblingsbeschäftigungen nicht länger nachgehen. Ob im Schlafanzug einkaufen gehen, mich beim Bingo besaufen und später in einer Kneipe zu den Klängen von Britney Spears' "Toxic" spektakulär auf die Fresse legen, Karaoke – all das wäre tabu, weil es zu "peinlich" oder "schlechte PR" wäre. Deshalb denke ich, dass es größtenteils scheiße wäre, ein berühmter Popstar zu sein.

Trotzdem gibt es eine Sache, die ich am Lifestyle einer berühmten Person verlockend finde: das Konzept von Tourridern. Es gibt nichts, was ich beneidenswerter finde, als die Möglichkeit, all seine abwegigsten und lächerlichsten Forderungen aufzuschreiben, mit dem Wissen, dass sie ein paar arme Würstchen für dich erfüllen und dir präsentieren müssen, sobald du Backstage auftauchst.

Von Zeit zu Zeit werden diese Rider öffentlich gemacht oder zumindest Details veröffentlicht – denk nur an Mariah Careys Tourrider aus dem Jahr 2000, in dem sie festhält, dass "nur 16-OZ-Plastikflaschen Evian die einzig akzeptablen Wasserflaschen sind". Oder an Van Halens "keine braunen M&Ms"-Regel (die letztendlich nur ein Test war, um sicherzugehen, dass die Veranstalter den Rider und besonders die technischen Anforderungen richtig lesen). Solch ein Leak hat nun offenbar auch Justin Bieber heimgesucht.

Am 10. Mai soll Biebs ein Konzert im indischen Mumbai spielen, worauf weitere Konzerte im Land folgen. Der Musikjournalist Arjun S Ravi hat nun etwas veröffentlicht, das aussieht wie eine Pressemitteilung mit einer Liste an Anforderungen, die Bieber für seinen Aufenthalt hat. Es ist zwar noch nicht bestätigt, ob dieser Rider wirklich echt ist, das macht es aber nicht weniger unterhaltsam.




Gehen wir für einen Moment davon aus, dass dieses Dokument echt ist. Falls dem so ist, so will Bieber, dass du weißt, dass er Folgendes benötigt: "Ein besonderes indisches Yoga-Kästchen mit ätherischen Ölen; Jasmin-, Rosen- und Kampfer-Räucherstäbchen; Bücher über Chakren und Yoga-Asanas in Biebers Suite, da seine Vorliebe für Yoga bekannt ist." Ach ja, seine allseits bekannte Vorliebe für Yoga! Außerdem hätte er gerne feuchtigkeitsspendenden Lippenbalsam und eine persönliche Masseurin. Das Gefühl kenne ich, Justin.

Was das Essen angeht, hörst du sicher gerne, dass Bieber sich jetzt total Bio ernährt! Er verlangt nach Bio-Bananen, -Honig, -Trockenfrüchten und -Pute – und weil er tief im Inneren so ist wie du und ich, auch wenn ihm jeder seiner Wünsche erfüllt wird, verlangt er trotzdem nach etwas Ungesundem und listet Erdnussbutter und Käsesandwiches, Chips, geschnittenes Weißbrot (?) und Haribos.

Die "zwei Liter Mandelmilch" scheinen jedoch ein wenig übertrieben zu sein (wäscht er sich damit sein Gesicht? Ich bin sicher, Justin Bieber taucht sein Gesicht in Mandelmilch). Ich kann allerdings beim besten Willen nichts Falsches an diesen Forderungen erkennen, weil ich weiß, dass ich in seiner Position – in der einem alle Wünsche erfüllt werden – ganze Würfe an Chow-Chow-Welpen und Platten aus reinem Gold voller Pommes verlangen würde. Genieß deine "vier Vanille-Protein-Drinks", Justin. Ich hoffe wirklich, dass dieses Juwel echt ist.

Folge Noisey auf Facebook, Twitter und Instagram.
Tagged:
Music
Noisey
Justin Bieber
Leak
Biebs
popstar
Indien
Tourrider
Förderungen