DIE LITERATURAUSGABE 2017

'Deine Figur' – Eine Kurzgeschichte darüber, was Autoren ihren Helden antun

"Deine Figur wird in einen Springbrunnen geschubst. Deine Figur läuft im Regen nach Hause. Deine Figur hat sich mitten in einem Sturm verlaufen. Deine Figur weint in einer Toilettenkabine."
17.2.17

Foto: Weronika Gesicka

Aus der Literaturausgabe 2017.

Deine Figur liegt verletzt im Graben. Deine Figur steckt in einem abgeriegelten Gebäude fest. Deine Figur lässt im zäh fließenden Verkehr den Motor absaufen. Deine Figur begegnet dem letzten lebenden Menschen. Deine Figur bleibt bei der Leiche und wartet auf die Polizei.

Deine Figur reißt von zu Hause aus.

Deine Figur wird in einen Springbrunnen geschubst. Deine Figur läuft im Regen nach Hause. Deine Figur hat sich mitten in einem Sturm verlaufen. Deine Figur weint in einer Toilettenkabine. Deine Figur springt von einem sinkenden Schiff.

Anzeige

Deine Figur baut einen Schneemann. Ein namenloser Mann betritt den Ort des Geschehens. Füge wahllos ein Lied mit Tanznummer ein. Füge wahllos ein sprechendes Tier ein. In jeder Handlung gibt es Platz für ein oder zwei Auftragskiller. Deine Figur überzeugt die Öffentlichkeit, ein neues Body-Modification-Gerät auszuprobieren, das zunächst unschuldig daherkommt, dann zu leichter Abhängigkeit führt und schließlich zur körperlichen Notwendigkeit wird. Am Ende wird der Körper in eine plastikartige Substanz verwandelt.

Deine Figur wird von allen außer einer gemieden (einer sprechenden Ente). Deine Figur sprengt ihren Schwarm in die Luft – ein Unfall, aber dennoch. Deine Figur schläft mit einem alten Mann. Deine Figur schläft auf Holzbrettern unter einer Brücke. Deine Figur bleibt die ganze Nacht auf, weint die ganze Nacht, läuft hinaus in die Nacht, läuft im Mondlicht, spricht im Schlaf. Deine Figur legt sich auf dem Friedhof hin. Deine Figur wacht sechs Wochen später auf und erfährt, dass fast die gesamte Schiffscrew tot ist.

Deine Figur ist sich einfach nicht sicher, ob es die wahre Liebe gibt.

Deine Figur wird verhaftet – zur falschen Zeit am falschen Ort. Deine Figur schwingt sich vom Dach. Deine Figur steht auf und schreit. Deine Figur bricht auf dem Gehweg zusammen. Deine Figur nimmt die Asche, rennt durch die Beerdigungsgesellschaft. Deine Figur spürt, wie das Wasser über ihr zusammenschlägt.

Anzeige

Eine prädystopische Regierung ist an der Macht. Piratenangriff! Der Sidekick hat sich verlaufen. Der Sidekick hat den falschen Aktenkoffer. Die Technologie versagt. Der Sidekick, der auf einer einsamen Insel saß, verlottert, verhungert, welkt dahin, allein, fällt plötzlich aus dem Himmel und auf deine Figur.

Die Romanze mit dem Schwarm ist zu kurz, um Bestand zu haben. Der Schwarm verliebt sich urplötzlich in jemand anderen und klinkt sich aus dem Abenteuer aus. Der Schwarm ist verhext und hat Amnesie. Erinnert sich nicht an deine Figur. Der Schwarm betet in einem uralten Tempel für deine Figur. Der Schwarm geht deiner Figur beim Schulball aus dem Weg.

Deine Figur will einfach nur ein normales Leben – aber das ist das Einzige auf der Welt, was deine Figur nicht haben kann.

Deine Figur stirbt. Die Geschichte geht ohne sie weiter. Das Wasser steigt, der Himmel zerbricht, die Luft füllt sich mit Gift. Die Unterkante des Fensters ist zwei Meter über dem Boden.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.