Anzeige
chili

Vaping: Dieser Typ raucht die schärfste Chili der Welt – und es geht nicht gut aus

Russell Hawkins packt sich allerlei Dinge in seine E-Zigarette. Doch ein paar Züge der schärfsten Chili der Welt reichen ihm nicht. Es folgen weitere Überraschungen.

von Alex Swerdloff
20 Juni 2016, 8:00am

„Good afternoon, YouTubers." Mit diesem herzlichen Gruß beginnen die Videos von Russell Hawkins aus Kansas, a.k.a. The Crazy Insane Vaper. Und der Mann aus Kansas wird seinem Namen absolut gerecht: Vor gut einem Jahr kam ihm die geniale Idee, dass er sich ein paar YouTube-Follower verschaffen könnte, wenn er die verrücktesten Dinge in seine E-Zigarette packt. Also zum Beispiel das Öl aus einer Dose mit geräuchertem Fisch, Milch mit Fruit Loops—der „Frühstückssaft"—oder eine Mischung aus Senf und Sojasauce. Das Übliche eben.

Zu Beginn seiner Videos erklärt Hawkins zuerst, was ihn zum „Geschmack des Tages" inspiriert hat, währenddessen bereitet er alles für seine Dampfsession vor und genießt seine Kreation anschließend in vollen Zügen.

Anfangs schien es so, als seien seine Videos für die dunklen Ecken YouTubes bestimmt, ihr wisst schon, Videos von irgendwelchen Drittklässlern, die in den schiefsten Tönen singen oder sich im Tanzen versuchen. Aber dann kam ihm ein grandioser Einfall: Warum nicht einfach mal ein bisschen Chili in die E-Zigarette packen? Aber nicht nur irgendeine Chili, sondern Carolina Reaper, die schärfste Chilischote der Welt. Dabei konnte er es natürlich nicht belassen und versprach seinen Zuschauern gleich drei Überraschungen.

In dem mittlerweile viralen Video erzählt er, dass er die Chilis selbst zu Hause anbaut und dieses Jahr eine ziemlich gute Ernte hatte. Einige davon hat er zu feinem Pulver gemahlen, das er jetzt dampfen will. Ja, richtig gehört: Dieser Typ will seiner Lunge tatsächlich eine Chilischote mit 1,56 Millionen Scoville antun. Zum Vergleich: Pfefferspray hat zwischen 180.000 und 300.000 Scoville.

Nach einem tiefen Zug an seiner E-Zigarette hört man ziemlich viele Würg-, Spuck- und Kotzgeräusche. Es ist ein bisschen wie bei Jackass: Da fügt sich jemand nur zu unserem Vergnügen unglaubliche Schmerzen zu. Aber hey, ein zweiter Zug geht auch noch.

ARTIKEL: Wer regelmäßig Chilis isst, lebt länger

Doch das ist ihm noch nicht genug. Es folgt die zweite Überraschung: Während er noch wie wild hustet, schnappt er sich auf einmal einen Strohhalm und zieht sich eine Line Carolina Reaper. „Oh es ist ja noch ein bisschen was auf dem Teller…" Und schon reibt er sich das restliche Pulver mit dem Finger in sein Auge—Überraschung Nummer drei.

„Oh Gott, meine Lunge brennt … Hoffentlich habt ihr Wichser Spaß daran", schreit Hawkins in die Kamera. Nach einer kurzen Verschnaufpause—vielleicht hat er auch den Notarzt gerufen—ist er wieder zurück. „Ich habe zehn Minuten lang gekotzt. Noch mal: Macht diesen Scheiß nicht zu Hause. Tut es nicht, auf keinen Fall. Es ist nicht gut. Packt kein scharfes Zeug in eure E-Zigaretten, schon gar nicht die schärfste Chili der Welt."

Und falls ihr dachtet, dass damit seine skurrilen Dampfversuche aufgehört hätten, liegt ihr ziemlich falsch.

Einmal hat er das Öl aus einer Dose geräuchertem Hering probiert und kommentiert: „Dieser Fisch riecht ziemlich streng. Ich liebe das Zeug, esse es gern mit ein paar Crackern oder so. Aber nach meinem heutigen Versuch werde ich es vielleicht nicht mehr mögen."

Geräucherter Hering scheint aber ein ziemlich gutes Dampferaroma zu sein, wenn man dem Experten glaubt: „Das ist purer Fisch", meint Hawkins bei der Vorbereitung. „Die Katzen fragen sich schon ,Was hast du denn da Feines?' Hmm, das ist ehrlich gesagt ganz schön gut." Seine Katzen scheinen die Fischdämpfe ziemlich zu mögen. Den Abgang bewertet der YouTuber allerdings weniger gut.

ARTIKEL: Hört auf, Schmelzkäse anzuzünden!

Die Kombination aus Sojasauce und Senf war da weniger angenehm: „Heute werde ich eine Mischung aus Sojasauce und Senf probieren. Das sollte ganz gut werden. Und los geht's, der gute, alte Kotzeimer steht schon bereit …" Danach geht es nur noch abwärts.

Nichts scheint den Crazy Insane Vaper abhalten zu können. Für ein paar Minuten Internetruhm dampft er Sauerkraut und schnupft weiter Carolina Reaper. Nur nachmachen sollte man das wirklich nicht.