Schmeiß das Fondue aus dem Fenster. Es ist Zeit für Hot-Pot-Party!

Mit viel Fleisch, Teigtaschen, Nudeln, Gemüse und einer herzhaften Knochenbrühe heizt du dir und deinen Freunden dieses Jahr zu Silvester ordentlich ein.

|
30 Dezember 2015, 4:00pm

how-to-hot-pot-sue-chan-3

Jedes Jahr zu Silvester die gleiche Leier: Fondue, Partyhütchen, Tischfeuerwerk und Bleigießen. Das geht auch anders, zumindest essenstechnisch.

Wie wäre es statt Fondue-Party dieses Jahr mal mit einer Hot-Pot-Party. Sue Chan hat das perfekte Rezept für tawanesischen Hot Pot.

REZEPT: Taiwanesischer Hot Pot

Das ist mindestens genauso spaßig, nur noch leckerer. In geselliger Runde könnt ihr das letzte Jahr Revue passieren lassen und Pläne für die nächsten 365 Tage schmieden.

how-to-hot-pot-sue-chan-2

Sue Chan verwendet für ihren Hot Pot eine intensive Knochenbrühe, selbst gemachte Sha-Cha- und Erdnuss-Sesam-Sauce und vor allem einen riesigen Berg an frischem Gemüse und Fleisch. Bei den stärkehaltigen Einlagen sind deiner Fantasie eigentlich keine Grenzen gesetzt. Sue empfiehlt: Udon, Taro, Teigtaschen, Glasnudeln oder chinesische Nudeln.

Die Brühe aus Rinderknochen, Zwiebeln, Knoblauch und Pilzen wird dich außerdem gut aufwärmen, bevor es dann zum Feuerwerk raus in die Kälte geht.