Anzeige
Sehr wichtige Internetvideos

Black Sabbaths letzte Performance von "Paranoid" ist ein emotionaler Ritt auf einer Fledermaus

Black Sabbath verabschieden sich mit ihrem größten Hit von der Bühne und klingen dabei wie junge Rockgötter.

von Noisey Staff
19 Oktober 2017, 9:57am

Foto: Screenshot via YouTube aus dem Video "Black Sabbath - "Paranoid" from The End" von Black Sabbath

Es gibt Songs, die perfekt dazu geeignet sind, in Dauerschleife laut durch den Raum zu dröhnen, während man noch völlig verkatert im Bett liegt. Da vegetiert man als nach Suff und Kippen stinkendes Stück Fleisch vor sich hin, bekommt aber beharrlich wieder Energie in sich reingepumpt. "Paranoid" von Black Sabbath ist so ein Song. Es sind eben die treibenden Drums, energetischen Riffs und Ozzy Osbournes manisch hohe Stimme, die vom emotionalen Tief singt, die einen langsam wieder in einen erträglichen Zustand retten.

Der Song ist jetzt schon 47 Jahre alt und wird nie wieder live von den britischen Heavy Metal-Legenden gespielt werden. Schließlich haben Sabbath dieses Jahr mit ihrer The End-Tour Abschied genommen. Am 4. Februar standen sie ein letztes Mal in Birmingham auf der Bühne und beendeten ihr Set natürlich mit ihrem größten Hit. Und verdammt, klingen die alten Herren da noch frisch. Ozzys Stimme dringt klar durch die Halle, sein von dicken Schweißtropfen benetztes Gesicht verzieht er immer noch mit der alten Leidenschaft während er sich mit folgenden Lyrics von der Bühne verabschiedet: "I tell you to enjoy life / I wish I could but it's too late."

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.