Popkultur

Warum du Rotten Tomatoes jahrelang falsch benutzt hast

Wir zeigen euch, wonach ihr auf Rotten Tomatoes wirklich suchen müsst.
23.9.17

Selten war es schwieriger, für den gemütlichen Fernsehabend einen guten Film oder Serie auszuwählen, als im Zeitalter der Streaming-Plattformen. Die Chancen auf einen Fehlgriff sind erschreckend hoch: Allein Netflix bietet in Deutschland aktuell 2117 Filme und 696 Serien an, noch größer ist das Angebot bei der Konkurrenz von Amazon Prime Video – und dann gibt es da natürlich noch die wöchentlichen Kino-Neuheiten.

Anzeige

Die Suche nach der nächsten Lieblingsserie oder dem nächsten Film-Geheimtipp, den ihr auch noch in vier Jahren euren Freunden begeistert empfehlt, kann bei dieser reichhaltigen Auswahl schnell zur frustrierenden "Try & Error"-Zeitverschwendung werden.

Seit 1998 können sich die Opfer dieser Zwickmühle auf Hilfe durch die Filmdatenbank Rotten Tomatoes verlassen. Sie wacht wie ein Leuchtturm über das unüberschaubare Meer aus Medienangeboten. Nicht zuletzt wegen ihres für Internet-Maßstäbe hohen Alters und der außerordentlich großen Datenbank hat sich die Website zum Favoriten vieler Filmkenner gemausert: Jeden Monat stöbern weltweit rund 26 Millionen hier nach neuen Empfehlungen.

Lest den ganzen Artikel auf MOTHERBOARD.