Anzeige
Noisey Blog

Welche Musik hören eigentlich verkleidete Menschen an der Street Parade?

Wer sind diese Menschen? und vor allem: Welche Musik hat sie zu dem gemacht, was sie heute sind?

von Noisey Staff
14 August 2017, 12:42pm

Alle Fotos von der Autorin

Techno, Drugs und Kostüme. Dieses Wochenende haben sich die Street Parade und deren Besucher wieder von der besten Seite gezeigt. Von Krankenschwestern in kurzen Röcken bis zu Cybergoths fanden wir alles in der Menschenmasse. Doch wie entscheiden sich die Besucher für ihre Kostüme und was hören eigentlich Schneewittchen und Hulk in ihrem Alltag? Dies wollten wir herausfinden, darum befragten wir einige der kostümierten Besucher.

Yannick, 30

Warum der goldene Glitzer?
Yannick: Goldjunge, was denn sonst?

Hörst du normalerweise auch Techno?
Yannick: Nein, normalerweise höre ich HipHop.

Was zum Beispiel?
Yannick: Alles, querbeet.

Dementsprechend ist Techno ja nicht so dein Ding, warum bist du dann trotzdem hier?
Yannick: Heute ist einfach Party. Wir feiern die ganze Nacht durch.

Denkst du, das Gold zieht bei den Frauen?
Yannick: Immer, wer will schon nicht was Goldenes haben und golden sein.

Jenny, 21, und Jasmin, 21

Wieso Silber, wie seid ihr auf die Idee gekommen?
Jenny: Letztes oder vorletztes Jahr waren mega viele Leute silbern verkleidet und wir fanden das mega geil.
Jasmin: Zuerst wollten wir Silber und Gold, aber dann fanden wir nichts in Gold. Darum entschieden wir uns dann nur für Silber.

Habt ihr lange an euren Kostümen gearbeitet? Die sehen so aus, als ob ihr echt was investiert hättet.
Jenny: Wir sind sogar heute noch im Scheissdreck herumgefahren, um die letzten Besorgungen zu erledigen.

Hört ihr normalerweise auch Techno?
Jenny: Eigentlich alles.
Jasmin: Ja, alles, was uns gefällt.

Wenn ihr feiern geht, gibts also auch Techno auf die Ohren?
Jenny: Beim Feiern jetzt weniger, halt einfach an der Street Parade.
Jasmin: Wir hören vor allem an der Street Parade Techno.

Nick, 34

Man sieht, du hast dir bei deinem Kostüm Mühe gegeben. Hörst du normalerweise auch Techno?
Nick: Meine Wurzeln waren ursprünglich Hardstyle, Hardtechno und Techno. Später bin ich dann auf Goth umgestiegen, so EDM- oder Industrial-Goth, einfach Electro-Goth.

Dein Outfit ist also auch von Cyber Gothic inspiriert?
Nick: Genau, da ich das auch sonst beim Feiern oft trage.

Also findet man dich heute beim Hardstyle-Wagen?
Nick: Eigentlich überall. Ich geniesse einfach die Party.

Du bist also nicht nur hier, weil Street Parade ist, sondern weil raven und Techno Leidenschaften von dir sind?
Nick: Das kann man so sagen.

Von 1 bis 10, wie betrunken bist du?
Nick: Kommt darauf an, wie du das meinst. Ich habe schon ein wenig Intus, aber in einem Rahmen der völlig OK ist. Es könnte heute noch schlimmer werden.



Bartolomeo, 25, und Antonio, 28

Wieso habt ihr euch für Superhelden-Kostüme entschieden?
Bartolomeo: Wir sind Fans von Superhelden und Marvel.

Was hört ihr normalerweise für Musik?
Bartolomeo: Deep House, House, Deep Tech, Reggaeton, ein wenig alles.

Also seid ihr nicht nur hier, weil Street Parade ist, sondern weil ihr die Musik feiert?
Bartolomeo: Genau, wir hören das echt gerne.

Geht ihr nach dem offiziellen Teil noch weiter?
Bartolomeo: Denke schon, vielleicht ins Vior.

Wie sieht es bei euch aus, der Alkoholpegel von 1 bis 10?
Bartolomeo: Der ist noch tief.
Antonio: Eins würde ich sagen. Da gibt es noch Steigerungspotenzial.

Jase, 25, und Cyril, 27

Wie seid ihr auf eure Kostümauswahl gekommen?
Cyril: Spontan.
Jase: Spontan, ich wollte mich mal als Krankenschwester verkleiden. Weil ich das bis jetzt noch nie gmacht habe.

Was hört ihr sonst für Musik?
Cyril: Progi oder Elektro. Eigentlich alles, was elektronisch ist.
Jase: Ja auch Progi, aber eigentlich alles. Beim Feiern hören wir meistens Progi. Doch Techno, wie hier, hören wir auch gerne.

Bei welchen Wagen findet man euch heute?
Jase: Wir bleiben einfach stehen und warten, bis alle Wagen vorbei sind.

Ramon, 19, und Alex, 28

Wie seid ihr auf euer Outfit gekommen, gibt es da eine Inspiration?
Ramon: Ich mag ab und zu Lederoptik und alles, was ein wenig in Richtung Fetisch geht. Ich liebe es ausgefallen und wild. Und ich finde auch Männer sollten mit Strümpfen herumlaufen dürfen. Dazu kommt, dass die One Sizes für Frauen aus dem Metro ziemlich bequem sind.
Alex: Ich bin so ein wenig Genderqueer. Letztes Jahr bin ich als Princess Bubblegum gegangen und dieses Jahr bin ich Tina aus Bob's Burgers.

Was hört ihr sonst so für Musik?
Alex: Ich bin ein wenig rockig.
Ramon: Ich höre Rock, Pop, Klassik, also eigentlich alles quer durch. Ausser Rap und HipHop.

Also ist Techno nicht so euer Ding?
Ramon: Doch eigentlich schon, wenn ich in der Stimmung bin. Wenn du in der richtigen Stimmung bist, ist es etwas vom Geilsten, was es gibt. Du musst etwas reinkommen, doch dann ist es etwas vom Besten, was Zürich zu bieten hat.

Würdet ihr diese Outfits auch sonst beim Feiern anziehen?
Ramon: Es geht, es ist ein wenig sehr gewagt. Heute haben mir mehr Leute auf den Arsch geschaut, als jemals sonst in meinem Leben. Für den Ausgang in Zürich ist es ein wenig zu gewagt, aber ich provoziere gern. Ich finde dann immer: "Kommt damit klar, es wird immer Leute geben, die solche Sachen machen".

Habt ihr das Gefühl, dass an der Street Parade solche Outfits mehr toleriert sind, als sonst?
Alex: Definitiv, viel mehr.

Glaubt ihr das liegt am Event oder daran dass die Leute in den letzten Jahren toleranter geworden sind?
Ramon: Ich denke, das liegt am Event selber. Selbst Leute die sonst das ganze Jahr zahm sind, gehen an der Street Parade verkleidet auf die Strasse. Es ist eine Art Befreiung, da die Leute einfach anziehen können, was sie wollen.

Manuel, 27, und Amel, 25

Manuel: Er spricht kein Deutsch, ich übersetzte einfach ins Spanische.

Wie seid ihr auf eure Kostümauswahl gekommen?
Manuel: Also in Spanien verkleiden sich die Leute gerne als Frau, um etwas anderes zu machen. Uns gefällt das.
Amel: Just to have fun.

Was hört ihr sonst so für Musik?
Manuel: Eigentlich alles. Wir beide hören verschiedene Stile, aber eigentlich alles.

Techno gefällt euch also auch?
Manuel: Ja doch, Techno finden wir auch gut. Für einen Tag wie heute ist Techno perfekt.

Amel ist jetzt extra von Spanien an die Street Parade gekommen?
Manuel: Ja voll, er und zwei weitere Freunde.


Folge Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram & Spotify