Das Leben mit dieser Postleitzahl ist die Hölle auf Erden

Zehn ungebetene Pakete pro Tag, flache Pimmelwitze und immer mal wieder wird der Strom abgeschaltet: Willkommen im Spam-Haus.

|
26 Dezember 2017, 9:45am

Symbolbild: Shutterstock

Alles begann mit einer Frage, die mir ein befreundeter niederländischer Hacker kürzlich stellte. Ihm war aufgefallen, dass viele Software-Tester aus Bequemlichkeit immer dieselbe ausgedachte Postleitzahl und Hausnummer angeben, wenn sie Online-Formulare ausfüllen. Er fragte sich nun, ob es tatsächlich Menschen mit dieser Adresse gibt? Und wenn es sie wirklich gäbe, müssten diese armen Leute dann nicht mit Spam-Briefen überhäuft werden?

Eine kurze Online-Suche zeigt schnell, dass an diesen vermeintlichen Dummy-Adressen tatsächlich echte Menschen wohnen, die täglich Berge ungebetener Post erhalten. Briefe für Arnold Schwarzenegger, Donald Duck und Pimmel-Peter sind da noch das kleinste Problem. Welches absurde Ausmaß die Situation inzwischen angenommen hat und wie sich die Anwohner nun zu wehren versuchen, lest ihr im vollständigen Artikel auf Motherboard.

Mehr VICE
VICE-Kanäle