FYI.

This story is over 5 years old.

Features

Du kannst Xatars Häfnbrief, den er uns vor drei Jahren geschickt hat, jetzt auf eBay ersteigern

Wir haben Xatar damals ein paar Fragen in den Knast geschickt und er hat sie in einem Brief beantwortet. Diesen Brief gibt es jetzt bei eBay.
17 April 2015, 10:12am

Wir alle wissen: Am 1. Mai erscheint ein alles-zerberstendes Album. Xatar, der „Baba aller Babas“, wird mit seinem gleichnamigen Langspieler ganz nebenbei die Deutschrapszene an die Wand nageln. Wie wir darauf kommen? Weil schon die bisherigen Videoauskopplungen so ziemlich zum Besten gehören, was deutscher Gangsterrap in den letzten Jahren hervorgebracht hat.

Weil die Songs wie schon das bezeichnende Plattencover ein gewisses Augenzwinkern nicht vermissen lassen und weil Deutschlands anerkanntester Mantelträger mit nur zwei Zeilen gelingt, wofür mancher Außenminister weit ausholen muss: nämlich dem Islamischen Staat ordentlich ans Bein zu pinkeln. „Ein paar Fundis wollten Kurdistan schocken, indem Blut fließt. Sie wollten uns Islam beibringen, doch vergaßen, dass wir die Kinder Saladins sind.“ Man mag sich gar nicht vorstellen, was auf Albumlänge alles geschehen mag.

Aber wir sind nicht erst seit heute Xatar-Fans. Neben aller Sensationsgeilheit, die man sich an dieser Stelle einfach mal eingestehen mag, war Xatars Goldraub ein Symptom dafür, dass hier mal Gangsterrap geschah, der nicht an den Jerry Curls aus Compton herbeigezogen wurde. So erbeutete Xatar mit mehreren Komplizen im Dezember 2009 Gold im Wert von 1,7 Millionen Euro, als sie, verkleidet als Polizisten und Steuerbeamte, einen Werttransporter hops nahmen. Nach seiner Flucht in den Irak wurde Xatar dingfest gemacht und in Deutschland zu acht Jahren Haft verurteilt, die er teilweise absaß. In dieser Zeit lieferte er Deutschland erstes ernstzunehmendes Knastalbum ab. Und die Platte Nr. 415 setzte nicht nur deshalb Maßstäbe.

Als erstes Medium durften wir damals ein exklusives Interview mit Xatar führen, bei dem wir seinem Manager unsere Fragen diktierten und er diese per Telefon an Xatar weiterreichte. Schon bald flatterte Xatars Knastbrief bei uns ein, der interessante Einblick in seinen Alltag und die Hintergründe der Tat gewährte. Wenig später durften wir Xatar dann auch persönlich im Gefängnis besuchen und ein paar mehr Details über den Raub, seine Einstellung dazu und seine Zeit in Haft erfahren.

Nun steht Xatars legendärer Knastbrief auf eBay zur Versteigerung und das wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Einerseits weil ihr gerade die Möglichkeit habt, bald ein sechsseitiges Autogramm des Original Qaçax euer Eigen zu nennen, und andererseits, weil ihr damit etwas richtig Gutes tun könnt. Der Erlös wird nämlich zur Unterstützung der leidenden Bevölkerung in den Krisenregionen Iraks und Syriens gespendet. So könnt ihr ISIS noch ein bisschen mehr ans Bein pinkeln. Also, wie Xatar sagen würde: „Lasst knacken!“

Zur eBay-Auktion:

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.