FYI.

This story is over 5 years old.

The Weeknd hat ein neues Video und die Welt dreht sich trotzdem weiter

Schlaflose Nächte, weil du auf neues The Weeknd-Material wartest? Den Schlaf kannst du bei seinem neuen Clip nachholen.
16.7.13

Abel Tesfaye aka The Weeknd lüftet den Vorhang schon mal ein bisschen vor seinem anstehenden, am 20.08. erscheinenden ersten richtigem Album Kiss Land und zeigt uns seinen Song „Belong to the World“ mitsamt Video. Wir hätten bei einem neuen Clip des Typen, der innerhalb eines Jahres drei Mixtapes veröffentlicht hat, der sich so geheimnisvoll gab, dass manche sogar an seiner Existenz zweifelten und wieder andere vermuteten, er sei der Wiedergänger Michael Jacksons, also bei dem Typen, der sich zwischen gespielt bescheidener und absolut übertriebener Selbstinszenierung nicht entscheiden kann, erwartet, dass hier mindestens die Welt aus den Angeln gehoben wird. Wir haben aber das Video gesehen und irgendwie ist alles noch wie vorher.

Das ganze ist eine kinematografisch aufgeblasene Produktion, die im Prinzip nur das in Bilder taucht, was auch der Song erzählt. Also das gute alte „Ich-liebe-eine-Nutte-weil-sie-so-einsam-ist-wie-ich“-Motiv, das Dank solcher Streifen wie Wong Kar Wais 2046 bereits komplett auserzählt ist. „Belong to the World“ wirkt dagegen mit seiner Holzhammermetaphorik (dystopisches Tokyo, Freierbrigaden, Sexballet) wie ein etwas alberner Tagtraum eines durchgefallen Kunsthochschulabsolventen. Und besonders kurios: Die ersten Takte, die man von dem Werk hört, das uns nun endlich den ausgereiften neuen Jahrhundertkünstler vorstellen soll, kommen einfach mal von Portishead. Kann ja sein, dass auf dem Album dann wirklich noch was geht. Darauf wetten sollte man aber vielleicht nicht unbedingt.


MEHR VON YNTHT

Die Melt!-Hymnen sind alle druff, druff, druff

Erst seit 2008 gibt es Hymnen zum Melt!, wobei wir für 2009 keine offizielle gefunden haben. Aber seitdem geht es von Jahr zu Jahr bergauf.

Wer ist der größere Hipster? Helge vs. Fitti

Dieser alte Mann ein Hipster? Helge war schon immer ein Revolutionär im Musikgeschäft. Kann es sein, dass er die Ziele unserer Jugendkultur bereits abgesteckt hat?

Jay-Z, akzeptier endlich, dass du alt bist!

Seit zehn Jahren hat Jay-Z keine wirklich gute Platte mehr herausgebracht. Also warum hätte das mit Magna Carta Holy Grail anders werden?